Pokémon Go: Hype flaut langsam aber sicher ab
24.08.2016 10:13 PBR85

Pokémon Go: Hype flaut langsam aber sicher ab

Der Hype um Pokémon Go flaut langsam aber sicher ab, wie eine aktuelle Auswertung der Zahlen der vergangenen Wochen zeigt. Den Zenit hatte Pokémon Go dabei schon etwas vor mehr als einem Monat mit 44 Millionen täglich aktiven Pokémon Go Spielern erreicht.

Anfang Juli erschien Pokémon Go in einigen ausgewählten Ländern und danach folgten mit einer Verzögerung auch weitere Länder wie Deutschland. Entstanden war die Verzögerung durch die Überlastung der Server des Entwicklers Niantic, da so viele Smartphonebesitzer weltweit sich das Spiel geladen hatten. Auch solche, die eigentlich noch keinen Zugang hätten haben dürfen, da in ihrem Land das Spiel noch nicht veröffentlicht worden war.

Schnell entstand ein Hype um das Spiel, welches sich zu einem Phänomen der modernen Smartphone-Welt entwickelte. Laut Apple ist Pokémon Go das Spiel mit den meisten Downloads in der ersten Woche, seit dem der iOS App Store in Betrieb ging. Anfang dieses Monats wurde dann der Meilenstein von 100 Millionen Downloads durchbrochen, wenn man den iOS App Store und Google Play Store zusammenzählt.

Mittlerweile sind wieder drei Wochen vergangen, und es zeigt sich, dass der Hype um das Spiel abflaut und die Spielerzahl zurück geht. Genau genommen geht die tägliche Spielerzahl sogar schon seit etwa einem Monat zurück, nachdem diese am 21. Juli den Höchstwert erreichte, wie Bloomberg berichtet. An dem Tag spielten weltweit 44 Millionen Pokémon Go, Mitte dieses Monats waren es "nur" noch etwa 29 Millionen Spieler. Mittlerweile dürfte sich dieser Wert noch weiter verringert haben, bei gleichbleibender Sinkgeschwindigkeit auf etwa 25 Millionen täglich aktive Pokémon Go Spieler.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Dropbox ändert Regeln für Free-User: Kostenloser Speicher nur noch für drei Geräte verfügbar
Sony veröffentlicht PS4 Remote Play und ermöglicht Spiele-Streaming auf dem iPhone, iPad & dem iPod touch
Spectre Camera ermöglicht Langzeitbelichtung am iPhone, iPad & iPod touch