Apple Pay - Aktualisierte Übersicht aller teilnehmenden Banken
28.08.2018 08:34 Stefan

Apple Pay - Aktualisierte Übersicht aller teilnehmenden Banken

Lange musste Deutschland warten, jetzt steht der Start von Apple's Bezahldienst Apple Pay hierzulande kurz bevor. Wir haben für euch eine Übersicht mit allen teilnehmenden Banken erstellt. Auch Kreditinstitute die Apple eine klare Absage erteilen haben wir aufgeführt.

Die Verkündung des Deutschland-Starts von Apple Pay fand quasi im Vorbeigehen statt: Apple CEO Tim Cook hat Ende Juli bei der Verkündung der Quartalszahlen in einem Nebensatz erwähnt dass Apple Pay noch in diesem Jahr in Deutschland eingeführt wird. Ein genauer Zeitpunkt wurde noch nicht genannt, Experten gehen jedoch von einem Start im Herbst aus.

„Apple Pay is launching in Germany later this year."

Im Lauf der letzten Wochen haben einige Banken auf Anfragen von Kunden oder Journalisten bereits mitgeteilt ob sie den Bezahldienst anbieten werden. Folgende Institute werden Apple Pay gleich zum Start oder in den Wochen darauf unterstützen:

  • American Express
  • boon/Wirecard
  • bunq
  • Comdirekt
  • Deutsche Bank
  • Edenred
  • Fidor Bank
  • Hanseatic Bank
  • HypoVereinsbank
  • N26
  • PayCenter
  • Revolut
  • Santander
  • VIMpay

Diese Banken sind sich noch unschlüssig und wollen erst sehen wie sich Apple's Bezahlservice in Deutschland etabliert:

  • 1822direkt
  • BBBank
  • Commerzbank
  • DKB
  • Landesbank Baden-Württemberg
  • Targobank
  • Volksbanken & Raiffeisenbanken

Folgende Banken wollen Apple Pay nicht anbieten und arbeiten teilweise mit eigenen Lösungen:

  • Consorsbank
  • GLS Gemeinschaftsbank
  • ING-DiBa
  • Norisbank
  • Postbank
  • Sparda-Bank
  • Sparkasse

Um Apple Pay nutzen zu können benötigt man neben einem Konto bei einer der teilnehmenden Banken ein kompatibles Apple-Gerät mit aktuellem Betriebssystem. Unterstützt werden:

  • iPhone: SE, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus, 7, 7 Plus, 8, 8 Plus und iPhone X
  • iPad: mini 3 oder 4, iPad (5. & 6. Generation), iPad Air 2 und jedes iPad Pro
  • Apple Watch: Apple Watch (1. Generation), Series 1, 2 und 3
  • Mac: MacBook Pro mit Touch ID und Mac-Modelle ab 2012 gekoppelt mit einem Apple Pay-fähigen iPhone oder einer Apple Watch

Apple hat bereits ein entsprechendes Support-Dokument in Deutsch online gestellt. Dort wird die Einrichtung von Apple Pay erklärt und es gibt eine aktuelle Liste der unterstützten Geräte.


Kommentieren

Kommentar
Gast am 28.08.2018 11:25
Sparkasse...

Warum stellen die sich denn wieder quer? Apple Pay funktioniert docj wundervoll, warum will man den Leuten eine schlechte App aufzwingen? Naja hoffentlich ändert das sich bald.

Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apple veröffentlicht neue AirPods und kabelloses Ladecase

Soeben hat Apple neue AirPods angekündigt, die zweite Generation der beliebtesten kabellosen Kopfhörer der Welt. Mehr Sprechdauer, "Hey Siri" und kabelloses Ladecase sind die Neuerungen.

Apple vs. Netflix - Am Montag stellt Apple seinen neuen Streamingdienst vor

Am Montag könnte Apple den erwarteten Streamingdienst für Filme und Videos vorstellen. Somit tritt der Konzern gegen Netflix an.

Neues iPod Touch wird morgen veröffentlicht, AirPower-Ladematte Veröffentlichung steht unmittelbar bevor

Schaut man sich das aktuelle Update der iOS Beta-Version 12.2, so sieht es aus, als würde die Veröffentlichung der AirPower-Ladematte unmittelbar bevor stehen. Erhebliche Änderungen im Quellcode, der für das drahtlose Laden zuständig ist, führen weitere Geräte auf.