Corona: Was sich mit der Schließung von Apple Stores für Kunden ändert

Apple
Julia

Corona sorgt für harte Maßnahmen und Ladenschließungen. Dies betrifft auch AppleStores. Was sich für Kunden ändert und wie lange die Maßnahme dauern könnte.

Corona: Was sich mit der Schließung von Apple Stores für Kunden ändert

Corona beeinflusst noch immer das alltägliche Leben aller. Deshalb haben sich Bund und Länder in Deutschland vergangene Woche auf einen harten Lockdown geeinigt, aller Vorhersagen entsprechend, damit die Möglichkeit einer Entspannung der Lage gegeben wird. Für Läden, die nicht für das Sichern der Grundversorgung verantwortlich sind, bedeutet dies, dass sie schließen müssen. Das betriff auch Apple. Für Kunden bedeutet dies Einschränkungen und viel Geduld.

Apple Store in Dresden machte den Anfang - Das ändert sich für Kunden

Die erste Schließung eines Apple Stores betraf ein Geschäft in der Dresdener Altmarktgalerie, welches heute bereits geschlossen wurde, da das Bundesland Sachsen den Lockdown bereits ab heute durchführt. Aber auch die Stores in den anderen Bundesländern werden bald folgen, denn dort gilt die Maßnahme des Lockdowns ab dem 16. Dezember 2020. Der Dresdener Apple Store führt auf seiner Internetseite eine Liste, was sich mit den Schließungen für Kunden ändert.

  • im Moment können noch offene Onlinebestellungen, die in die Filiale geliefert werden sollten, dort auch abgeholt werden. Für neu getätigte Bestellung ist der Service nicht mehr gültig, Onlinebestellungen können dann nur noch nach hause geliefert werden.
  • Wenn man einen Termin beim Genius Service Support vor Samstag, dem 12.12.2020 reserviert hatte, darf man diesen noch wahrnehmen.
  • Ansonsten gilt, dass der Laden geschlossen ist. Einkäufe bei Apple können nur noch im Online Store getätigt werden. Alternativ kann auch bei Seiten von Drittanbietern von Apple-Ware wie Amazon, Mediamarkt, Saturn, Cyberport oder Notebooksbilliger.de bestellt werden.

Für den Fall einer notwendigen Reparatur des iPhones, Macs, iPods oder iPads hilft Apple auf seiner eigenen Webseite: Da die Apple Stores aktuell nicht besucht werden können, muss eine Reparatur ebenfalls über den Online-Service von Apple laufen. Hierfür muss das Gerät dann eingeschickt werden. Wie das konkret geht und an welche Adresse das Paket geschickt werden muss, verrät Apple hier.

Wann werden die Pforten von Apple wieder geöffnet?

Wie lange die Apple Stores letztendlich dicht machen müssen, ist noch nicht sicher. Formal soll die Maßnahme des Lockdowns zwar nur bis zum 10. Januar 2021 andauern, dennoch kann man ziemlich sicher prognostizieren, dass die Infektionszahlen dann noch immer nicht ausreichend niedrig sein werden. Dementsprechend ist es wahrscheinlich, dass es anschließend weitere Maßnahmen geben wird, die eventuell auch weitere Ladenschließungen inbegriffen haben werden. So ähnlich war es zumindest schon im Frühjahr: Im März gab es zum ersten Mal ladenschließende Maßnahmen, die auch die Apple Stores betroffen hatten. Vier Wochen später, ab dem 11. Mai, waren anschließend erst schrittweise Öffnungen wieder möglich.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.