01.06.2016 19:55 PBR85

Neue Modelle im Anmarsch? Bestände der Thunderbolt Displays sinken

Das 2011 erschienene und mittlerweile schon betagte Thunderbolt Display ist mittlerweile ziemlich knapp geworden und bei vielen Apple Retail Stores überhaupt nicht mehr im Lager vorrätig. Das könnte bedeuten, dass wir bald den schon seit Längerem gewünschten Nachfolger zu sehen bekommen. Möglicherweise auf der WWDC-Keynote  in knapp 2 Wochen.

Neue Apple-Produkte kündigen sich meistens durch Gerüchte und auftauchende Bauteile an, zumindest ist das bei Apples wichtigsten Produkten wie dem iPhones, iPad und Macs der Fall. Andere Produkte werden dagegen bei entsprechenden Händlern und bei Apple selbst in den Lagern erst mal knapp, sodass sich die Lieferzeiten erhöhen. Etwas später bringt Apple dann die Nachfolger auf den Markt, manchmal auch mit einer kurzen Vorstellung auf einer Keynote.

Das zeichnet sich auch bei den Thunderbolt-Displays ab, die Apple vor 5 Jahren auf den Markt brachte. In etwa zwei Wochen ist die WWDC-Keynote und die Lagerbestände dieser Displays werden weltweit knapp, wie Macrumors berichtet.  Viele Apple Retail Stores haben die Thunderbolt Displays nicht auf Lager und nur in den größten Städten sind diese noch vorrätig. Damit sieht es also aus, dass das längst überfällige Update für die Thunderbolt Displays bald kommen wird. Ein sicheres Zeichen dafür ist es aber natürlich nicht, da es sich auch um einen Engpass handeln könnte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
ProCam 6
Foto und Video

8,99 € 6,99 €

WWDC 2019 - Apple bestätigt offiziell die Keynote, Vorstellung von iOS 13 wird erwartet
Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 12.4, watchOS 5.3, macOS 10.14.6 & tvOS 12.4
Apple schaltet Apple Pay als Zahlungsmöglichkeit für iTunes, App Store & Co frei