Fortnite nicht mehr im App Store & Google Play Store - Epic Games hat Klage eingereicht

Apps
Stefan

Apple und Google haben Fortnite aus ihren App Stores entfernt. Wer das Spiel herunterladen möchte, bekommt die Meldung, dass es nicht mehr in der jeweiligen Region verfügbar ist. Der Grund: Das Bezahlsystem für In-App-Käufe, das Epic Games in die neue Version des Koop-Survival-Games integriert hat.

Zweieinhalb Jahre ist es her, dass Epic Games seinen Battle Royale Multiplayer-Hit Fortnite für mobile Geräte veröffentlicht hat. Das Spiel glänzte im App Store mit positiven Bewertungen und erhielt im Lauf der Zeit regelmäßig Updates. Das letzte Update hat nun dazu geführt, dass Apple Fortnite aus dem App Store geworfen hat. Kurz darauf schloss sich Google an und verbannte den Shooter aus dem Play Store.

Was ist passiert? Epic Games hat mit der letzten Aktualisierung der mobilen Apps ein alternatives System zum Bezahlen der In-Game-Währung eingeführt. Im ersten Schritt reduzierten die Entwickler den Preis der selbigen um 20 Prozent, allerdings nur für Konsole und PC. Die Preise für die V-Bucks unter iOS, iPadOS und Android wurden nicht gesenkt. Wer sein virtuelles Geld allerdings über das neu eingeführte Bezahlsystem kauft, kommt auch auf dem iPhone und Co in den Genuss der günstigeren Spielwährung.

Verstoß gegen Richtlinien des App Stores

Wer die Möglichkeit zum direkten Bezahlen in Fortnite nutzte, wurde direkt zu einer Maske umgeleitet, bei der man sich für alternative Methoden wie PayPal oder die Kreditkarte entscheiden konnte. Das Geld floss also an Apple und Google vorbei. Normalerweise verlangt Apple 30 Prozent der via In-Game-Käufe getätigten Einnahmen.

Apple reagierte schnell und warf Fortnite kurzerhand aus dem App Store. Google legte nach und verbannte die Software von Epic Games ebenfalls.

Funktionieren Fortnite-Installationen trotzdem noch?

Wer das Game noch auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, kann jedoch wie gewohnt weiterspielen. Die vierte Season des zweiten Kapitels wird zwar vorerst nicht für iOS, iPadOS und Android veröffentlicht, die Verbindung zu den Servern funktioniert aber trotzdem weiter. Auf die PC- und Mac-Version sowie auf die Konsolenableger hat die Löschung aus den App Stores keine Auswirkungen.

Solltet ihr Fortnite aber deinstallieren, gibt es im Moment keinen legalen Weg, das Game aus dem App Store wieder herunterzuladen.

Epic Games reicht Klage ein

Wenige Stunden nach dem Bann hat Epic Games reagiert und Klage gegen Apple eingereicht. Auch die Klage gegen Google ließ nicht lange auf sich warten. Epic Games möchte vor Gericht klären, inwieweit die beiden Konzerne den Markt in diesem Umfang kontrollieren dürfen. Dies verhindere Innovationen und führe am Ende zur Benachteiligung von Konkurrenten. Die Klage gegen Apple hat Epic Games im Netz veröffentlicht.

Mittlerweile hat sich Apple zum Thema geäußert. Epic Games habe bewusst gegen die Regeln des App Stores verstoßen. Epic Games würde von Apple beim Einführen alternativer Bezahlsysteme nicht bevorzugt oder benachteiligt werden, was in dieser Form jedoch nicht stimmt, da Video-Streaminganbieter wie Netflix oder Amazon mit Apple Sondervereinbarungen getroffen haben.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.