VLC 3.0: Preview zeigt 360° Videofunktion der neuen Version
27.11.2016 18:57 PBR85

VLC 3.0: Preview zeigt 360° Videofunktion der neuen Version

VideoLan entwickelt derzeit mit VLC 3.0 das nächste große Update für seinen beliebten Videoplayer. Eine der wichtigsten neuen Funktionen werden 360° Videos und Fotos sein, die man ohne zusätzliches Plugin wiedergeben kann. Wer das schon mal auf Windows oder macOS ausprobieren möchte, kann dies nun mit Hilfe einer Vorschauversion des neuen Players tun.

Videoplayer-Apps gibt es jede Menge, eine der beliebtesten überhaupt ist aber zweifellos der VLC-Player, der von VideoLan entwickelt wurde und unter anderem für Windows, macOS, Linux, iOS und Android  erhältlich ist. Aktuell sind derzeit Versionen mit einer 2er Nummer, während die Version 3.0 sich derzeit noch in der Entwicklung befindet.

Davon gibt es nun für macOS und Windows eine Vorschauversion, welche die wohl größte Neuerung schon zum Ausprobieren anbietet. Die Rede ist hier von 360° Videos und Bildern, die mit VLC 360 direkt ohne ein zusätzliches Plugin wiedergegeben werden können. Möglich wird dies durch die Hilfe von Giroptic, die mit Kameras, Beispielvideos und Codes mit geholfen haben, so VideoLan.

Wie es die Bezeichnung schon sagt, bieten 360° Videos und Fotos einen Rundumblick, wobei auf stationären Geräten wie Macs und PCs die Positionierung des Blickfeldes mit Hilfe der Maus oder Tastatur erfolgt. Später sollen auch mobile Geräte wie Smartphones auf Basis von iOS und Android unterstützt werden, auf denen Dank Beschleunigungssensoren die Positionierung ganz natürlich erfolgen wird. Auch VR-Headsets sollen später unterstützt werden. Die Vorschauversion für Windows und macOS kann hier auf der Infoseite von VideoLan geladen werden oder über diesen Direktlink.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Update - Premiumfunktionen in der AppTicker App
Update: BestLy - neue App vom AppTicker Team hilft bei der Suche nach den besten Preisen
Dropbox ändert Regeln für Free-User: Kostenloser Speicher nur noch für drei Geräte verfügbar