YouTube in der Beta von iOS 14.5 wieder mit Picture-in-Picture-Modus im Browser

Apps
Stefan

Mit dem Picture-in-Picture-Modus von YouTube unter iOS und iPadOS in Safari ist es ein ewiges Hin und Her - mal funktioniert er, dann sperrt Google die Funktion wieder. In der aktuellen Beta von iOS 14.5 ist das Feature wieder verfügbar.

YouTube in der Beta von iOS 14.5 wieder mit Picture-in-Picture-Modus im Browser

Seit einigen Jahren bietet Google für seinen Video-Streamingdienst YouTube ein Premium-Abonnement an. Dieses beinhaltet einige nützliche Funktionen wie zum Beispiel das Herunterladen eines Videos innerhalb der App ohne zusätzliche Tools, das Abspielen von Videos wenn die App im Hintergrund läuft und den Picture-in-Picture-Modus (PiP) für die Wiedergabe in der App und im Browser.

Letzterer wurde, nachdem er auf dem iPad schon länger verfügbar war, mit iOS 14 für zahlreiche Video-Streaminganbieter auch auf dem iPhone eingeführt. Nahezu alle Videos die man in Safari abspielen kann, erscheinen beim Minimieren als kleines Videofenster auf dem Home Screen, das man in verschiedenen Bereichen des Bildschirms positionieren kann.

Erst weg - jetzt wieder da - und bald wieder weg?

YouTube gehörte zu den Plattformen, die einen Riegel vor die PiP-Wiedergabe geschoben haben. Die Erklärung dafür ist ganz einfach: Google möchte das Feature seinen Premium-Kunden vorbehalten. Während PiP für die iOS- und iPad-App ohne kostenpflichtiges Premium-Abo noch nie funktioniert haben, war das kleine Videofenster über Safari nach jedem iOS- bzw. iPadOS-Update für kurze Zeit auf dem iPhone und iPad verfügbar. Das Ganze jedoch nur, bis Google PiP im Browser wieder blockierte, wie es zuletzt im vergangenen Oktober passiert ist.

Wie mehrere Beta-Tester berichten, ist der Picture-in-Picture-Modus in iOS 14.5 auf der Webseite von YouTube wieder voll nutzbar. Bei MacRumors hat man YouTube-PiP unter Safari ausprobiert und die Funktionalität bestätigt. Es ist wahrscheinlich, dass Google den Picture-in-Picture-Modus für das anstehende iOS-Update anpassen wird, sodass es fraglich ist, wie lange PiP zusammen mit iOS 14.5 funktioniert. Wir gehen davon aus, dass Google das beliebte YouTube-Feature auch weiterhin exklusiv für seine Abonnenten zur Verfügung stellen wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.