iOS 12: Neuer Home Screen und mehr verschoben auf 2019
01.02.2018 15:52 Stefan

iOS 12: Neuer Home Screen und mehr verschoben auf 2019

Mit dem Update auf iOS 12 im Herbst haben sich viele Nutzer auf die von Apple angekündigten neuen Features gefreut. Nun rudert der Konzern zurück und verschiebt u.a. optische Verbesserungen wie den neuen Home Screen auf nächstes Jahr.

Wie viele andere Hersteller spendiert auch Apple seinen Kunden in konstanter Regelmäßigkeit Updates für seine Betriebssysteme. Wer ein iPhone, iPad oder einen iPod touch besitzt wartet immer auf die Keynote im Herbst und hofft auf neue Funktionen für das eigene Endgerät. In diesem Jahr hatte Apple eigentlich vor den Home Screen umzugestalten und die Verknüpfungen der Apps und die Ordner in ein frisches Design zu packen. Die Foto App sollte ebenfalls ein Update erhalten, neue Algorithmen für besseres Sortieren waren geplant. Diese und noch mehr neue Funktionen hat Apple nun auf den Herbst nächsten Jahres verschoben.

Grund für die Verzögerung sind die kürzlich bekanntgewordenen Sicherheitslücken und die verhältnismäßig vielen Fehler in iOS 11: Selten mussten Kunden ihr iOS-Gerät so oft hintereinander aktualisieren wie bei Apple's aktuellem mobilen Betriebssystem. Apple hat nun Mitarbeiter die an neuen grafischen Spielereien für iOS 12 arbeiteten abgezogen und konzentriert seine Ressourcen auf die Leistung, Stabilität und Sicherheit.

Nichts desto trotz wird es mit iOS 12 auch neue Funktionen geben. So soll mit iOS 12 z.B. Face Time ein größeres Update erhalten. Für Eltern wird es eine Monitor-Funktion geben um das Nutzungsverhalten ihrer Kinder besser überwachen zu können, und viele Nutzer warten schon lange auf eine Funktion zum Synchronisieren von Textnachrichten auf Apple-Geräten, die ebenfalls mit iOS 12 erwartet wird.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apple veröffentlicht die finale Version von iOS 12.2 Anfang nächster Woche
iMessage: Apple sorgt mit iOS 12.2 für eine bessere Qualität bei den Sprachnachrichten
Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 12.2 mit kleinen Änderungen