Multitouchprobleme: Apple startet Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus
18.11.2016 20:58 PBR85

Multitouchprobleme: Apple startet Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus

Wer ein iPhone 6 Plus hat, das nach einem Runterfallen Probleme mit der Multitouchbedienung hat, kann sich diese nun gegen eine Gebühr von Apple reparieren lassen. Wer schon eine Reparatur durchführen lies, die teurer war, kann sich den Differenzbetrag erstatten lassen.

Vorletztes Jahr im Herbst brachte Apple das iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf den Markt. Beim iPhone 6 Plus häufen sich wiederum seit einiger Zeit die Berichte über Probleme bei der Multitouch-Bedienung. Manche Geräte reagieren nicht mehr auf Benutzereingaben und es wird auch berichtet, dass es in manchen Fällen das Display anfängt zu flackern.

Ursache dieser Probleme sind mehrmalige Stürze auf harte Oberflächen, die einen Schaden des Mainboards des Smartphones verursachen, wo der zuständige Steuerungschip sitzt. Für eine Gebühr von 167,10 € bietet Apple eine Reparatur an, alternativ aber auch eine Rückerstattung, wen man vorher bei Apple oder einem autorisierten Apple Service Anbieter eine Reparatur dieses Problems in Anspruch genommen hat, die teurer war. In diesem Fall erstattet Apple die Differenz zu der Servicegebühr von 167,10 €.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert