27.12.2017 16:04 Stefan

Qi-Standard ade: WattUp Mid Field-Transmitter erlaubt kabelloses Laden über längere Distanzen

Immer mehr Geräte lassen sich mit der passenden Zusatzhardware kabellos wiederaufladen. Mit dem Qi-Standard ist allerdings kein Laden auf Entfernung möglich. Der neue WattUp Mid Field-Transmitter des US-Unternehmens Energous könnte das ändern und Geräte im ganzen Raum laden.

Induktive Energieübertragung mit dem aktuellen Qi-Standard hat seine Vor- und Nachteile: Zu den positiven Aspekten zählt, dass man das Handy zum Aufladen nur noch auf eine spezielle Ladefläche legen muss. Dies schont die Kontakte am Smartphone und theoretisch könnte man mit einem Ladegerät mehrere Geräte gleichzeitig laden. Während des Ladevorgangs muss das Telefon aber eng mit der Ladefläche verbunden sein, was in der Nutzung einschränkt. Google nutzt beim Nexus 5 z. B. Magnete um die Qi-Ladefläche konstant am Handy zu befestigen. Dies führt aber den Grundgedanken des kabellosen Ladens ad absurdum.

Mit dem WattUp Mid Field-Transmitter scheint Energous das Problem gelöst zu haben: Im oben verlinkten Video sieht man, wie ein iPhone das 15 Fuss (ca. 4,5 Meter) vom Ladegerät entfernt steht auf Knopfdruck mit dem Ladevorgang beginnt. Da es sich um ein älteres iPhone ohne Qi-Standard handelt, hat man eine Empfangseinheit via Kabel mit dem Smartphone verbunden. Das soll lediglich demonstrieren, dass die Technik mit speziellem Zubehör auch mit alten Handys funktioniert. In Smartphones der Zukunft könnte man einen solchen Empfänger integrieren, das kabellose Laden wäre unabhängig von der Position im Raum möglich.

Wir rechnen damit, dass Energous auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas das System der Öffentlichkeit vorstellen wird.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Duet Display
Produktivität

10,99 € 8,99 €

AirPods Firmware-Update sorgt für verbesserte Ohrerkennung
Massachusetts Institute of Technology entwickelt Verfahren um Akkus per WLAN zu laden
Die neuen AirPods 2 - Preis und Veröffentlichungsdatum