Hybrid-Spielekonsole mit M-Chip: Will Apple Nintendo Konkurrenz machen?

Apple
Stefan

Eine Spielekonsole aus dem Hause Apple geistert schon länger durch die Gerüchteküche. Spätestens nächstes Jahr soll es nun so weit sein. Dann will man in Cupertino mit einem Premium-Hybrid à la Nintendo Switch in den Gaming-Markt einsteigen.

Hybrid-Spielekonsole mit M-Chip: Will Apple Nintendo Konkurrenz machen?

Experten und Leaker sprechen seit Monaten von einem neuen Apple TV, das gleichzeitig als Spielekonsole fungiert. Tatsächlich würde sich so ein Gerät gut in den Ökokosmos von Apple integrieren. Neben dem anstehenden AR-Headset könnte auch Apple Arcade, das aktuell bei den Nutzerzahlen noch weit hinter den Erwartungen liegt, von einer Spielekonsole des iPhone-Herstellers profitieren.

Bei iDrop News will man nun detaillierte Informationen zur Apple-Konsole erhalten haben. Angeblich hat der Konzern seine Pläne, das Apple TV um die Funktionalität einer Spielekonsole zu erweitern, zu den Akten gelegt. Stattdessen befindet sich eine Hybrid-Konsole in der Entwicklung, die der Switch von Nintendo ähneln soll.

M-Chip & Premium-Spiele

iDrop News schreibt, eine stationäre Konsole sein nicht das Ziel. Nutzer sollen das Gerät wie die Nintendo Switch auch mitnehmen können, um unterwegs weiterzuspielen. Bei der Spielekonsole handelt es sich demnach quasi um ein iPad mit Joy-Cons. Unter der Haube setzt Apple aller Voraussicht nach auf den M-Chip, wie er bereits im aktuellen iPad Pro oder dem Mac mini verbaut ist.

Das Softwareangebot der Hybrid-Konsole soll dem von Nintendo, Sony oder Microsoft in nichts nachstehen. Zum Start wird u. a. ein Adventure erscheinen, das den aktuellen Zelda-Titeln ähnlich ist. Auch soll gerade an einem Titel gearbeitet werden, der an Mario Odyssey erinnert. Dafür hat Apple vergleichsweise viel Geld in mehrere Gaming-Studios investiert, die von iDrop News leider nicht namentlich genannt werden.

Preis & Releasetermin

Eigentlich sollte Apples Spielekonsole schon auf dem Markt sein. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Entwicklung der Konsole und der Spiele aber hinausgeschoben. Laut dem Bericht von iDrop News könnte es aber schon bald so weit sein. Zum Verkaufsstart würde Apple das Gerät zu einem Preis zwischen 449 und 549 US-Dollar anbieten.

Ein hoher Preis, der, sollte das Spieleangebot den Geschmack der Zielgruppe treffen, aber bestimmt kein Hindernis sein wird. Ziemlich sicher wird man alle Apple-Arcade-Games auf der Hybrid-Konsole spielen können. Wir können uns gut vorstellen, dass das OS wie iPadOS funktioniert und sich damit sämtliche Apple-Dienste wie Apple Music, Apple TV oder auch Apps aus dem App Store nutzen lassen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.