iOS 12 - die wichtigsten Infos im Überblick
04.06.2018 20:30 AppTickerTeam

iOS 12 - die wichtigsten Infos im Überblick

Die heutige Vorstellung innerhalb der WWDC hat uns viele Überraschungen gezeigt, wir haben für euch die wichtigsten Infos zu dem neuen iOS 12 in unserem Beitrag gesammelt.

Apple-Kunden updaten ihre Geräte viel öfter als Android-User. Das iOS 12 wird wohl ein weiteres Update sein, welches großen Zuspruch finden wird, denn das iOS 12 soll weitaus mehr Performance bieten als iOS 11. Das iOS 12 wird auf allen Geräten laufen, auf denen bereits das iOS 11 läuft. Die Geschwindigkeitsverbesserungen sollen dabei enorm sein, z.B. Apps sollen 40% schneller starten, die Tastatur wird 50% schneller eingeblendet, als bei iOS 11. Auch unter Vollast soll das Betriebssystem flott bleiben, sogar auf älteren Geräten wie dem iPhone 6.

Obwohl das iOS 12 den bisherigen Gerüchten nach, sich lediglich auf kleinere Verbesserungen und Stabilität konzentrieren sollte, hatte Apple trozdem noch einige Trümpfe im Ärmel und hat uns viele wietere interessante Neuigkeiten präsentiert.

Augmented Reality mit ARKit 2 und iOS 12

Eine neue App mit der Bezeichnung Measure ist eine der ersten Neuigkeiten das ARKit 2 betreffend. Die App kann Gegenstände sowohl in 2D, als auch in 3D vermessen und gescannte Objekte auf dem iPhone und iPad darstellen.Ansonsten wie auch bereits zuvor von uns berichtet, lässt ARKit 2 zu, dass zwei Nutzer gleichzeitig die selben Objekte sich innerhalb der virtuellen Realität anschauen.

Foto-App in iOS 12

Die Suche und die Suchvorschläge wurden enorm verbessert. Bereits jetzt werden Objekte auf den Bildern erkannt. Mit iOS 12 gibt es in der App einen neuen Registerreiter, "For You" und die Suche arbeitet nun geräteübergreifend.

Neue app Shortcuts und deutliche Verbesserungen für Siri in iOS12

Bisher war es nicht möglich in Apps Verknüpfungen zu Siri zu setzen um Apps direkt per Siri steuern zu können. Mit iOS 12 wird dies geändert, der Nutzer kann seine Verknüpfungen setzen und auf Sprachbefehl passende Apps aufrufen und steuern. Als Unterstützung hierzu dient die App Shortcuts, diese bietet ein Drag n Drop-Interface mit dem der Nutzer verschiedene Apps und Prozesse kombinieren kann. Siri ist voll kompatibel mit Shortcuts. Für wiederkehrende Dinge wie das Ausfüllen von Formularen merkt sich Shortcuts alle Daten und verwendet diese beim nächsten Mal automatisch, sobald der Nutzer den "Add to Siri"-Button drückt. Das integrierte Makro-System kann Hunderte Shortcuts beinhalten, Dinge welche der Nutzer öfter erledigt, lassen sich nun ganz einfach bewerkstelligen. Shortcuts läuft auf dem iPhone, iPad, man kann es aber auch über den HomePod oder die Apple Watch starten.

Apple News unter iOS 12

Apple News bietet unter iOS 12 ein neues Browse-Tab mit dem sich neue Favoriten hinzufügen lassen. Auch die App Stocks bzw. Aktien wurde verbessert - es gibt ein neues, Design und neue Funktionen. Stocks wird es mit iOS 12 auch auf dem iPad erscheinen.

CarPlay mit iOS 12

Eine sehr wichtige, allerdings recht beiläufig erwähnte Neuerung in iOS 12 wird das CarPlay bekommen. Während es früher nicht möglich war Apps von Drittherstellern, als Navigationslösung zu verwenden, so soll dies mit iOS 12 ohne weiteres möglich sein.

Screen Time liefert Aktivitäten-Report

Eine für Eltern sehr interessante App wird die App "Screen Time" sein. Die Screen Time App zeigt an wie lange das iOS-Device an dem Tag genutzt wurde, wie lange jede einzelne App geöffnet war und mehr. So lässt sich auch das Nutzungsverhalten von Kindern prüfen. Es wird möglich sein innerhalb der App ein Zeitlimit zu setzen, wird dieses erreicht wird ein Reminder eingeblendet welcher daran erinnert, dass das Zeitkontingent aufgebraucht ist. Überschreiten Kinder z. B. das Limit für eine App, so wird dies auf dem eigenen iPhone oder iPad eingeblendet. Mit einem einfachen Klick lässt sich mehr Zeit freischalten.

Nachrichten App und Gruppenanrufe in FaceTime

Die Nachrichten App bekommt eine neue Funktion mit der Bezeichnung Tongue Detection für Animojis. Nun wird auch die Zunge wird erkannt und in die Animationen eingebunden. So kann man dem Chatpartner virtuell die Zunge herausstrecken. Außerdem gibt es nun Memoji: Man kann nun seinen eignen, persönlichen Emoji kreieren. Davon abgesehen werden mit iOS 12 viele neue Animojis erscheinen, solche wie ein Geist, ein Koala und ein T-Rex.

FaceTime wird mit iOS 12 um Gruppenanrufe erweitert, bis zu 32 Anrufen können an einem Gespräch teilnehmen. Audio-Chats funktionieren auf dem Iphone, iPad, dem Mac und der Apple Watch.

iOS 12 Erscheinungsdatum

Das Erscheinungsdatum für das iOS 12 wurde wie von uns vermutet mit Herbst 2018 angegeben, Entwickler können die erste Beta-Version von  iOS 12 bereits heute runterladen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Hinweise aus der Lieferkette: AirPower soll Ende März auf den Markt kommen
Zalando streicht Apple Pay als Zahlungsmethode
Apples Kreditkarte vermutlich ab dem 25ten März erhältlich