iPhone 5se und iPad Air 3 kommen angeblich am 18. März auf den Markt
13.02.2016 20:44 PBR85

iPhone 5se und iPad Air 3 kommen angeblich am 18. März auf den Markt

Apples neues kompaktes Smartphone iPhone 5se und das iPad Air 3 werden laut Mark Gurman am Freitag den 18. März in den Verkauf gehen. Am Dienstag davor, den 15. März, soll hingegen bekanntlich die nächste Keynote stattfinden, auf der Apple diese Geräte der Öffentlichkeit vorstellen werde.

Es verdichten sich immer mehr die Hinweise, dass Apple in etwa einem Monat am 15. März eine Keynote abhalten wird, um das iPhone 5se und iPad Air 3 der Öffentlichkeit vorzustellen. Laut dem mittlerweile ziemlich gut vernetzten Mark Gurman von 9To5Mac werde Apple den Verkauf des neuen kompakten iPhones sowie des iPad Air 3 am Freitag den 18. März starten.

In der Vergangenheit hat Apple schon öfters Keynote am Dienstag abgehalten und neue Geräte dann am Freitag der selben Woche auf den Markt gebracht. In der Hinsicht klingt dieses Gerücht sehr realistisch, vorausgesetzt die Keynote wird auch tatsächlich am 15. März stattfinden. Bisher gibt es wie immer noch keine Bestätigung seitens Apple und sonst noch nichts wirklich Handfestes, wenn man mal von der übereinstimmenden Gerüchteküche absieht.

Das iPhone 5se wird wie gesagt Apple neues kompaktes Smartphone sein, welches das iPhone 5s ablösen wird. Der Name iPhone 5se steht dabei für eine verbesserte Version des iPhone 5s, sodass ein weitestgehend identisches Metallgehäuse erwartet wird. Möglicherweise wird es eine Detailänderung wie abgerundete Kanten geben. Als Prozessor wird der Apple A9 erwartet, der schon in der derzeit aktuellen iPhone-Generation verbaut ist. Auch das Kamerasystem des iPhone 6s soll im iPhone 5se verbaut sein.

Das iPad Air 3 soll sich hingegen stark am iPad Pro orientieren. Apple hat bekanntlich letztes Jahr das iPad Air nicht aktualisiert, sondern stattdessen sich voll auf die Markteinführung des iPad Pro konzentriert. Das iPad Air 3 soll nun wie das iPad Pro über 4 Lautsprecher verfügen, einen an jeder Ecke, SmartConnecter-Anschluss für Zubehörgeräte und die Unterstützung des Apple Pencils. Weiterhin soll auch ein LED-Blitz bei der rückseitigen Kamera vorhanden sein. Als Prozessor wird mit ziemlicher Sicherheit der A9X verbaut sein, der ebenfalls schon im iPad Pro werkelt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apple Arcade - eine neue Flatrate für Spiele
It's show time: Unser Liveticker zur Frühlings-Keynote
Apples iPhone 11 - Aufladen von AirPods ohne Kabel