Zalando streicht Apple Pay als Zahlungsmethode
22.03.2019 13:30 Santhos

Zalando streicht Apple Pay als Zahlungsmethode

Auf der Social Media Plattform Twitter bestätigte Zalando, dass Apple Pay auf der Plattform nicht mehr zur Verfügung steht. Man habe die "Testphase" beendet.

Gegenüber der Presse sagte die Sprecherin des Online Händlers: „Wir möchten unseren Kunden stets die bestmögliche Einkaufserfahrung bieten. Dazu gehören neben einer großen Auswahl an Produkten auch die Wahl unterschiedlicher Versandarten, Lieferung an Packstationen oder Paketshops sowie das Einlösen von Gutscheinen und Geschenkkarten. Bei der Zahlung mit Apple Pay sind diese Optionen jedoch aus technischen Gründen momentan nicht auswählbar.“ 

Die Streichung der Zahlungsmethode stößt auf Unmut. Noch vor der Einführung lobte Zalando Apple. Vor allem die einfache Bedienung des Zahlungsdienstes und die Sicherheit seien ausschlaggebend für eine Implementierung gewesen. Zudem habe man in anderen europäischen Ländern gute Erfahrungen mit Apple Pay sammeln können. Auf Twitter stößt die Umstellung auf Kritik. Viele Kunden seien verärgert. 

Auch ein weiterer Online Händler namens "HUMAN BLOOD" streicht Apple Pay als Zahlungsmethode. Diese begründen die Umstellung mit der notwendigen Domain-Bestätigung, die derzeit seitens Apple nicht funktioniere. Offenbar muss Apple hier an mehreren Stellen nachbessern, um seine eigenen Partner nicht zu verärgern.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Apple Arcade - 500 Millionen Dollar für die Entwicklung von mehr als 100 Spielen
2020er-iPhones noch leistungsfähiger dank A-Chips im 5nm-Verfahren
Apple-Patent - kommt das neue iPhone und die Apple Watch mit einem Riechsensor?