Zulieferer sicher: Apple präsentiert im Herbst fünf Geräte mit Face ID
17.07.2018 12:41 Stefan

Zulieferer sicher: Apple präsentiert im Herbst fünf Geräte mit Face ID

Dass Apple im Herbst drei neue iPhones vorstellt gilt schon als ziemlich sicher. Jetzt gibt es Neues aus der Zulieferindustrie: Die drei iPhones sollen zusammen mit zwei neuen iPads erscheinen die über ein Face ID-Modul verfügen.

Das meldet die Webseite DigiTimes und beruft sich auf Quellen bei Apple's Zulieferern, genauer gesagt auf die Hersteller der Vertical-Cavity Surface-Emitting Laser, kurz VCSEL, einer wichtigen Komponente der Face ID-Technik. Der VCSEL sitzt im TrueDepth-Kamerasystem in der Kerbe des iPhone X und projiziert mehr als 30.000 Lichtpunkte auf das Gesicht des Nutzers. Durch die vielen Punkte wird das Gesicht des Nutzers zu einem einmaligen Erkennungsmerkmal.

So meldete das Unternehmen Win Semiconductors beispielsweise dank der Bestellungen von Apple positive Geschäftsaussichten. Bei Win Semiconductors stellt man hauptsächlich VCSE-Lasersysteme her. Man spricht dort von drei iPhones mit Face ID die im Herbst vorgestellt werden. Dazu sollen sich zwei iPads gesellen die auch mit der Gesichtserkennung ausgestattet werden sollen. Die Aussage der anonymen Quelle bei Win Semiconductors wird von einem weiteren Unternehmen gestützt, das auch eine positive Bilanz zieht: Die Firma Chroma ATE ist Hersteller von Test- und Messgeräten für 3D-Sensorkomponenten - die fertigen TrueDepth-Kamerasystem müssen nach der Produktion auf korrekte Funktion geprüft werden. Da von Apple sehr viele Face ID-Komponenten bestellt wurden ist auch mehr Technik notwendig um die Bauteile für die Gesichtserkennung zu testen. Und es ist kein Ende in Sicht: Der Konzern MPI stellt VCSEL-Verarbeitungsanlagen her. Der Aufschwung in der VCSEL-Technik sorgt dafür dass mehr Maschinenparks gebaut werden die solche Systeme herstellen können. Auch bei MPI freut man sich über ein gutes Geschäft in diesen Tagen und meldet ebenfalls positive Zahlen für das restliche Jahr - das alles dank der VCSEL-Bestellungen von Apple.

Alle Anzeichen stehen dafür dass Apple auf der Keynote im September nicht nur drei iPhones mit Face ID vorstellt sondern auch zwei iPads mit der Gesichtserkennung auf den Markt kommen. Schenkt man den aktuellen Gerüchten Glauben handelt es sich dabei um ein aktualisiertes iPad Pro mit 12,9 Zoll Display und ein neues iPad Pro mit einem elf Zoll großen Display. Beide Tablets kommen dann nicht nur mit Face ID sondern auch mit einem randlosen Display-Design sowie ohne Home Button.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Duet Display
Produktivität

10,99 € 8,99 €

Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 12.4, watchOS 5.3, macOS 10.14.6 & tvOS 12.4
Apple schaltet Apple Pay als Zahlungsmöglichkeit für iTunes, App Store & Co frei
AirPlay 2 & TV App ab sofort auf Smart TVs von Samsung verfügbar