Amazon Prime Video ab sofort mit Nutzerprofilen

Apps
Stefan

Amazon hat seine Video-Plattform um ein nützliches Feature ergänzt: Für Amazon Prime Video sind nun Nutzerprofile verfügbar, wie man sie bereits von Netflix oder anderen Plattformen kennt.

Amazon Prime Video ab sofort mit Nutzerprofilen

Vergangene Woche hat Amazon damit begonnen, einzelnen Kunden in den USA eine neue Funktion zur Verfügung zu stellen. Die Rede ist von Profilen, welche die Nutzung eines Prime-Abos in der Video-App oder am Smart TV mit mehreren Usern deutlich vereinfachen. Pro Amazon-Konto können dabei, neben dem Hauptprofil, bis zu fünf weitere Benutzer angelegt werden.

Ähnlich wie bei Netflix bietet Amazon Prime Video neben dem Anlegen von regulären Profilen nun auch Konten speziell für Kinder an. Loggt man sich mit einem solchen Nutzerkonto ein, werden nur Inhalte bis zur Altersstufe von zwölf Jahren angezeigt. Ausleihen oder Kaufen ist mit einem solchen Profil nicht möglich, allerdings kann man bei den Downloads auf die Inhalte der anderen Konten zugreifen, was dann auch das Herunterladen von Titeln erlaubt, die eventuell dem Alter nicht angemessen sind.

Die Nutzerprofile sind im Moment noch nicht für alle Kunden verfügbar. Die Funktion wurde mittlerweile zwar weltweit ausgerollt, bis die Aktualisierung jedoch alle Kunden erreicht, kann es noch etwas dauern. Aktuell bietet Amazon an, Prime inkl. Prime Video 30 Tage lang kostenlos auszuprobieren.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.