WhatsApp: Multi-Device-Support in aktueller Beta verfügbar

Apps
Hendrik

Die Möglichkeit, WhatsApp auf mehreren Geräten gleichzeitig zu nutzen, bestand bereits seit geraumer Zeit. Bislang musste das iPhone dafür jedoch aktiv mit dem Internet verbunden sein - das ändert sich jetzt.

WhatsApp: Multi-Device-Support in aktueller Beta verfügbar

Wie Zuckerberg im Sommer ankündigte, sollen WhatsApp-Nutzer den Nachrichtendienst parallel zu ihrem Smartphone auch im Browser oder auf dem Tablet nutzen können. Bis zu vier Geräte soll der Nutzer so mit einer WhatsApp-Nummer abdecken können. Seit einigen Wochen befindet sich die Multi-Device-Funktion nun schon über entsprechende Beta-Versionen im Umlauf. 

Bislang war es jedoch zwingend notwendig, dass das Smartphone aktiv mit dem Internet verbunden ist. Sobald die Verbindung unterbrochen wurde, konnte WhatsApp auch auf den weiteren Geräten nicht mehr genutzt werden. 

An diesem Umstand bessert WhatsApp nun mit der neuesten Beta nach. 

Multi-Device-Support für vier Geräte

Die unter dem Namen Multi-Device-Support bekannte Funktion steht in der aktuellen Beta-Version sowohl für iOS als auch für Android zur Verfügung. Allerdings muss zuvor die Anwendungs-Einstellung bemüht werden. Unter "Verbundene Geräte" aktiviert ihr das genannte Feature und fügt dem Nutzeraccount bis zu drei zusätzliche Geräte hinzu. 

Nun könnt ihr auf den ausgewählten Geräten WhatsApp ebenso nutzen, wie auf eurem Smartphone. Der Dienst lässt sich auch dann noch nutzen, wenn eurer Smartphone keine Verbindung zu WhatsApp herstellen kann. 

Eine Einschränkung gibt es jedoch noch für die hinzugefügten Geräte: Einzelne Nachrichten oder komplette Chats lassen sich über die jeweiligen Decives nicht löschen. 

Unterstützung für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Eine weitere Einschränkung äußert sich darin, dass von den hinzugefügten Geräten ausgehend nur mit Nutzern kommuniziert werden kann, die ebenfalls die aktuelle Betaversion verwenden. Angesichts der nun in Fahrt kommenden Entwicklung, dürfte die finale Version jedoch nicht mehr lange auf sich warten lassen. 

Außerdem solltet ihr beachten, dass ein nicht verwendetes Gerät automatisch innerhalb von 14 Tagen aus der Liste der verbundenen Geräte entfernt wird. Keine Abstriche müssen WhatsApp-Nutzer hingegen bei der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung machen. Diese wird auch beim Multi-Device-Support sichergestellt. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.