WhatsApp steht nun für den Mac und PC bereit
11.05.2016 15:08 PBR85

WhatsApp steht nun für den Mac und PC bereit

Anfang dieses Monats tauchten Screenshots auf, die Entwicklungsarbeiten an einer Mac- und PC-Version von WhatsApp offenlegten. Nun haben die Entwickler des beliebten Messengers auch diese Version veröffentlicht. Diese ist jedoch keine wirklich eigenständige App, sondern setzt voraus, dass WhatsApp auch auf einem Smartphone installiert ist.

Nachdem es sich schon Anfang dieses Monats ankündigte, haben die Entwickler von WhatsApp nun auch eine Version des Messengers für den Mac und PC veröffentlicht.  Diese kann nun über die Webseite von WhatsApp geladen und auf beiden Plattformen installiert werden, vorausgesetzt man hat mindestens OS X 10.9 oder mindestens Windows 8 als Betriebssystem. Nutzer älterer Versionen beider Betriebssysteme gehen n der Hinsicht also leer aus.

Außerdem gibt es eine weitere Einschränkung, und zwar muss zum Nutzen des Messengers WhatsApp auch auf dem Smartphone installiert sein, sodass die Nachrichten dann auf dem Mac oder PC gespiegelt werden. damit ist es also keine eigenständige App, wie Anfang dieses Monats noch vermutet wurde. Gegenüber der schon jetzt bekannten Webversion von WhatsApp bietet diese hier jedoch z.B. die Vorteile von Desktop-Benachrichtigungen und Tastaturkürzeln.

WhatsApp ist derzeit der mit Abstand beliebteste Messenger überhaupt. So gab das Unternehmen Anfang des Februars bekannt, dass eine Milliarde aktive Nutzer erreicht wurden. Als aktive Nutzer werden dabei solche gezählt, die mindestens einmal im Monat bei WhatsApp aktiv sind. WhatsApp gehört dabei seit 2 Jahren zu Facebook und beim Aufkauf zählte es 450 Millionen aktive Nutzer, sodass sich diese Zahl seit dem mehr als verdoppelt hat. Seit Anfang diese Jahres ist WhatsApp dabei für alle Nutzer komplett kostenlos.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Update: BestLy - neue App vom AppTicker Team hilft bei der Suche nach den besten Preisen
Dropbox ändert Regeln für Free-User: Kostenloser Speicher nur noch für drei Geräte verfügbar
Sony veröffentlicht PS4 Remote Play und ermöglicht Spiele-Streaming auf dem iPhone, iPad & dem iPod touch