USB-Stick für iPhone, iPad & iPod: iBridge 3 von Leef mit 16, 32 und 64 GB bei Amazon im Angebot (Update: Wieder verfügbar!)

Schnäppchen
Stefan

Auf dem iPhone, iPad und iPod ist Speicherplatz ein kostbares gut. Mit der iBridge von Leef kann man diesen jedoch sehr einfach erweitern. Die USB-Sticks mit 16, 32 und 64 GB Speicher werden gerade bei Amazon besonders günstig angeboten.

USB-Stick für iPhone, iPad & iPod: iBridge 3 von Leef mit 16, 32 und 64 GB bei Amazon im Angebot (Update: Wieder verfügbar!)

Update:

Nachdem zwei Modelle der iBridge 3 kurze Zeit wieder im Preis gestiegen sind, kann man mittlerweile alle drei Varianten wieder zu den aktuellen Bestpreisen bei Amazon kaufen:

  • 16 GB für 19,99 Euro
  • 32 GB für 34,99 Euro
  • 64 GB für 63,14 Euro

Die iBridge 3-Sticks mit 16 und 64 GB sind in ausreichender Stückzahl auf Lager. Vom 32-GB-Modell ist leider nur noch ein geringer Bestand von vier Stück vorrätig.

Ursprünglicher Artikel vom 9. August 2021:

Kauft man sich ein neues iPhone, iPad oder einen iPod muss man die Größe des internen Speichers sehr sorgsam wählen. Über die Speichergröße definiert Apple nämlich zum Beispiel beim iPhone den Kaufpreis. Weil ein Erweiterungsslot für SD-Karten fehlt, hat man schlechte Karten, wenn man am Ende doch mehr Gigabyte benötigt, als man gekauft hat.

Mittlerweile unterstützen iOS und iPadOS jedoch externe Speicher, darunter auch USB-Sticks. Die iBridge von Leef ist für Applegeräte quasi der Top-Seller. Nicht nur die Hardware ist qualitativ hochwertig - auch die zugehörige App, ohne die nur sehr wenige USB-Sticks am iPhone oder iPad funktionieren, sucht im App Store ihresgleichen.

An dieser Stelle möchten wir euch auf die aktuellen Angebote zur iBridge 3 bei Amazon hinweisen. Dort sind die Sticks in den Größen 16 (für 19,99 Euro), 32 (für 34,99 Euro) und 64 GB (für 63,14 Euro) im Angebot und aktuell nirgendwo anders günstiger zu finden.

Die iBridge 3 von Leef habe ich in mehreren Varianten im Einsatz. Sie wird in zwei verschiedenen Modellen angeboten: Als herkömmlicher USB-Stick mit einem Lightning- und einem regulären USB-Anschluss sowie als Wireless-Variante. Von Letzterer rate ich ab, da diese nicht immer zuverlässig funktioniert. Das zeigen auch die Berichte von anderen Käufern auf zahlreichen Portalen.

Die von uns verlinkte Stick-Variante arbeitet im Alltag jederzeit ohne Probleme. Und auch die aktuellen Preise bei Amazon sind sehr gut. Günstiger wird die iBridge 3 derzeit nicht verkauft.

Das kann die iBridge 3

Zunächst einmal funktioniert die iBridge wie ein herkömmlicher USB-Stick. Mit dem Lightning-Stecker kann man den Stick an der Buchse des iPhone, iPad oder iPod anschließen. Sofort öffnet sich ein Dialog, mit welchem die Nutzung der iBridge autorisiert werden muss.

Zusammen mit der App von Leef erhält man neben der herkömmlichen USB-Stick-Funktionalität noch einige weitere Funktionen:

Fotos & Kontakte übertragen

  • Synchronisieren aller Fotos und Videos
  • Synchronisieren der Kontakte

Beides ist von der Foto- bzw. Kontakte- App zur iBridge und umgekehrt möglich. Im Menü der App kann man einstellen, dass die Synchronisation automatisch aktiviert wird, sobald man den Stick ansteckt.

Leef Kamera

Ist der interne Speicher des iPhone voll, kann man Fotos oder Videos direkt über die Kamera-App der iBridge aufnehmen. Die Daten werden dann nicht auf dem Gerät gespeichert, sondern landen ohne Umwege gleich auf dem Stick.

Medien

Auf der iBridge abgelegte Fotos, Videos und Musiktitel können über den Player der App abgespielt werden. Damit umgeht man erfreulicherweise die Probleme mit der Kompatibilität, die iOS oder iPadOS mit manchen Dateiformaten hat. Beim Abspielen einer AVI-Datei verweigert beispielsweise der iOS-Player den Dienst. Über die App von Leef ist die Wiedergabe solcher Formate kein Problem.

Dateien verwalten

Über diesen Menüpunkt erlaubt die App der iBridge das Verwalten von Dateien. Im Grunde genommen handelt es sich hier um einen Dateimanager, der auf den ersten Blick etwas umständlich zu bedienen ist. Nach einer kurzen Eingewöhnung funktioniert das Kopieren oder Verschieben von Dateien zwischen der iBridge und dem iPhone aber reibungslos.

Nutzung der iBridge am Mac & PC

Mit den beiden Anschlüssen der iBridge ist die Übertragung der auf dem Stick gespeicherten Daten zu einem Mac oder PC sehr einfach. Neben einem Lightning-Stecker verfügt die iBridge 3 über einen USB-A 3.0 Anschluss. So kann man die iBridge wie einen gewöhnlichen USB-Stick nutzen. Nach dem Einstecken am Mac oder PC öffnet sich das Hauptmenü als Ordner und man kann wie gewohnt seine Dateien verwalten.

Lieferumfang

Neben der iBridge 3 findet man in der Verpackung teilweise einen unterschiedlichen Lieferumfang vor. Das fällt natürlich nicht auf, wenn man nur ein Gerät bestellt. Kauft man aber mehrere, stellt man fest, dass die Beilagen in der Verpackung abweichen.

Immer dabei sind:

  • die iBridge
  • eine Schutzhülle aus Gummi

Nicht immer dabei:

  • ein USB-Verlängerungskabel

Ich gehe davon aus, dass Leef den Lieferumfang im Lauf der Zeit, ähnlich wie Apple beim Netzteil von neuen iPhones, einfach reduziert hat. Hat der Händler noch Artikel aus einer älteren Charge im Sortiment, ist das USB-Kabel dabei. Das fehlende Kabel sollte einen aber nicht vom Kauf abhalten, denn die iBridge 3 ist ein tolles Gerät und eine günstige Möglichkeit, den Speicherplatz seines Applegeräts stressfrei zu erweitern.

Den gebogenen Hals der iBridge sollte man übrigens nicht aufbiegen. Das Design ist genau so gewollt und nicht zum Aufklappen bestimmt. Auch wenn die Nutzung etwas ungewohnt ist, passt die iBridge an jedes von mir getestete iPhone oder iPad, sogar wenn sich das Gerät in einer Schutzhülle befindet.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.