Apple arbeitet an 6-Zoll-iPhone für 2018 - kommt das iPhone X Plus?
11.11.2017 13:04 Stefan

Apple arbeitet an 6-Zoll-iPhone für 2018 - kommt das iPhone X Plus?

Schon im August gab es erste Berichte (z. B. The Korea Herald), Apple wird nächstes Jahr zwei OLED-iPhones mit 5,85 und 6,46 Zoll vorstellen. Bei dem größeren Modell könnte es sich um das iPhone X Plus handeln.

Das kleinere Modell wollte Apple laut Insidern eigentlich zuerst mit 5,28 Zoll Displaygröße anbieten. Das würde aber erneute Konfigurationen am Gehäuse erfordern, und da der Zeitplan bei Apple immer sehr eng ist hat man sich für ein Display mit der Größe von mindestens des iPhone X entschieden. Wenn man den Zyklus der Apple-Smartphones betrachtet, könnte das iPhone mit dem großen OLED tatsächlich die Plus-Variante des iPhone X sein.

Der Designer Martin Hajek hat auf seiner Webseite beeindruckende Renderbilder eines möglichen iPhone X Plus veröffentlicht. Dazu hat er in seiner Bildbearbeitungssoftware einfach die 3D-Dateien eines iPhone X auf 6,7 Zoll vergrößert. Als Maßstab nutzte er das Größenverhältnis welches das iPhone 8 Plus im Vergleich zum iPhone 8 besitzt.

Natürlich sind sowohl die Renderings als auch die Angaben zur Größe der Displays im Moment noch reine Spekulation. Mann kann aber davon ausgehen, dass das iPhone X in naher Zukunft ein Plus-Update erhält und - wenn schon kein OLED-iPad in 2018 erscheint - weitere iPhones mit OLED-Display auf den Markt kommen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.