Dreiste Kopie des iPhone X? ASUS schickt sein Zenfone 5 mit Kerbe ins Rennen
19.02.2018 07:11 Stefan

Dreiste Kopie des iPhone X? ASUS schickt sein Zenfone 5 mit Kerbe ins Rennen

Auf dem Mobile World Congress 2018 (MWC) in Barcelona werden einige Smartphone-Hersteller ihre neuen Geräte für das Jahr 2018 vorstellen. Auf Twitter ist nun ein Bild des Zenfone 5 von ASUS aufgetaucht, das wohl mit der iPhone X-Kerbe erscheinen wird.

Der MCW findet in diesem Jahr vom 26. Februar bis zum 1. März statt und zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen im Mobilfunk-Sektor, es werden zahlreiche Neuerungen im Hard- und Softwarebereich erwartet. In der letzten Woche haben wir bereits berichtet, dass einige Smartphone-Hersteller wohl das iPhone X kopieren und eigene Modelle mit der Kerbe auf den Markt bringen werden. Wie beim Vorbild von Apple soll die Kerbe der Android-Smartphones in Zukunft ebenfalls über entsprechende Technik für Gesichtserkennung verfügen.

Während die Nachricht vergangene Woche größtenteils noch als Gerücht abgetan wurde gibt es nun handfeste Fakten: Der taiwanesische Hersteller ASUS wird sein neues Zenfone 5 samt Kerbe auf der MCW 2018 vorstellen. Ein erstes Foto des Smartphones kann man schon auf Twitter finden. Allerdings beherbergt die Kerbe des Zenfone 5 noch keine Gesichtserkennungstechnologie sondern lediglich eine Kamera und diverse Sensoren. Auch die Rückseite hat man bei ASUS in Taipeh kopiert und stattet das neue Zenfone mit einer Dual-Kamera aus. Dort findet man zudem noch einen Fingerabdruck-Sensor.

Wie viele Smartphone-Hersteller wortwörtlich in die gleiche Kerbe wie Apple schlagen und entsprechende Geräte auf der MCW 2018 präsentieren werden, ist noch nicht bekannt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.