Faltbares iPhone: Interessantes Konzept-Design zeigt iPhone X Fold
24.02.2019 16:31 Stefan

Faltbares iPhone: Interessantes Konzept-Design zeigt iPhone X Fold

Vor wenigen Tagen hat Samsung in San Francisco seine neuen Smartphones vorgestellt, darunter das "Galaxy Fold" mit einem faltbaren Display. Auf der Webseite Foldable News hat man jetzt Konzeptfotos eines faltbaren iPhones veröffentlicht, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

Ähnlich wie bei Apple veranstaltet auch die Konkurrenz regelmäßig Keynotes, wo neue Produkte gezeigt werden. Während des Unpacked-Events am Mittwoch konnte die Öffentlichkeit nicht nur das S10, dessen Plus-Variante, das S10e und ein S10 mit 5G-Chip bestaunen: Die Koreaner präsentierten mit dem "Galaxy Fold" eines der ersten faltbaren Smartphones. Wenige Tage später hat Huawei auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Mate X vorgestellt, dessen Display sich ebenfalls falten lässt.

Bei Foldable News beschäftigt man sich schon lange mit faltbaren Smartphones und Gadgets. Im Auftrag des Portals hat der niederländische Designer Roy Gilsing Konzeptbilder eines iPhone X Fold angefertigt, ein iPhone, das sich durch Aufklappen in ein iPad verwandelt. Gilsing verfügt über umfangreiche Erfahrung in Sachen Produktdesign und hat schon für Fresh 'n Rebel, die Rabobank und Colgate-Palmolive gearbeitet.

Seine Bilder sind beeindruckend. Man sieht ein iPhone, welches sich, wie das Galaxy Fold, in ein Tablet verwandelt. Das Seitenverhältnis im Smartphone-Modus beträgt 1:3, aufgeklappt weist es ein Verhältnis von 2:3 auf. Der Clou des imaginären iPhone X Fold ist ein Notebookmodus, wie man ihn von älteren Smartphones mit physischer Tastatur kennt - es verwandelt sich quasi in ein Mini-Notebook.

Schon 2017 wurde bekannt, dass Apple zusammen mit LG an einem faltbaren iPhone arbeitet. Eine erster funktionsfähiger Prototyp sollte laut den damaligen Angaben bis zum Jahr 2020 fertig sein. Da Samsung mit dem Galaxy Fold nun vorgelegt hat, bleibt abzuwarten, ob und wenn wann der iPhone-Hersteller nachziehen wird.

Das Galaxy Fold wird im Mai zu einem stolzen Preis von 2.000 Euro in Deutschland auf den Markt kommen. Das Huawei Mate X soll auch Mitte des Jahres eingeführt werden, der Preis liegt mit 2.300 Euro noch einmal 300 Euro höher als beim Galaxy Fold.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert