iPhone 5se angeblich doch nicht in der Farbe Pink sondern Roségold
08.02.2016 20:14 PBR85

iPhone 5se angeblich doch nicht in der Farbe Pink sondern Roségold

Das kommende iPhone 5se wird angeblich doch nicht in der Farbe Pink erhältlich sein, davon geht Mark Gurman aus, nachdem er sich zu dem Thema in Apple-Kreisen umgehört habe. Stattdessen werde es den normalen Roségold Farbton geben, den Apple auch bei anderen iPhones anbietet. Möglicherweise werde Apple sogar in Zukunft iPads und 12" MacBooks in der Farbe Roségold anbieten.

In welchen Farben wird das neue kompakte Smartphone von Apple auf den Markt kommen? Am Wochenende machte das Gerücht die Runde, vom japanischen Blog Macotakara in Umlauf gesetzt, dass das iPhone 5se auch in der Farbe Pink erhältlich sein werde. Es war dabei explizit die Rede von einem pinken Farbton wie beim iPod touch 6G und nicht etwa dem von den anderen iPhones bekannten Roségold, welches unter bestimmten Lichtbedingungen pink wirken kann.

Nun hat sich auch Mark Gurman vom 9To5Mac-Blog zu dem Thema zu Wort gemeldet. Gurman konnte seine Verbindungen zu Apple-Insidern in den letzten Jahren ausbauen und plaudert daher in letzter Zeit öfters aus dem Nähkästchen. Auch zum angeblichen Pink des iPhone 5se hat er sich umgehört und widerspricht der Aussage von Macotakara. Laut seinen Informationen werde es kein pinkes iPhone 5se geben, sondern eines im bekannten Roségold Farbton.

Möglicherweise werde Apple die Roségold-Variante auch bei anderen Geräten einführen, wie dem iPad mini oder 12" MacBook. Einem pinken iPhone 5se gibt Gurman jedoch eine klare Absage. Erwartet wird die Vorstellung des iPhone 5se in etwas über 5 Wochen am 15. März auf einer Keynote, die Apple angeblich an dem Tag abhalten werde.

Während man am Anfang davon ausging, dass Apples neues kompaktes Smartphone ein Nachfolger des iPhone 5c werden wird, deutet jetzt alles auf eine stark aufgewertete Version des iPhone 5s, daher auch die Bezeichnung 5se, die für enhanced stehen soll. Daher rechnet man auch mit einem Metallgehäuse wie beim iPhone 5/5s, wobei es möglicherweise kleine Detailänderungen wie abgerundete Kanten geben wird. Als Prozessor wird der A9 erwartet, der im derzeit aktuellen iPhone 6s/6s Plus verbaut ist.

Auch das iPad Air 3 wird zur nächsten Keynote im März erwartet, da Apple das mittlere Tablet im letzten Jahr nicht aktualisiert hat, um dem iPad Pro bei der Markteinführung mehr Aufmerksamkeit zu Teil werden zu lassen. Als Neuerungen erwartet man wie beim iPad Pro den A9X-Prozessor, 4 Lautsprecher, Smart Connector für Zubehörgeräte sowie ein verbessertes Kamerasystem mit einem LED-Blitz.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.