Rückkehr zum Rechteck: 2019er-iPhones mit Änderungen am Logic Board
09.07.2019 14:36 Stefan

Rückkehr zum Rechteck: 2019er-iPhones mit Änderungen am Logic Board

Apple könnte mit der kommenden iPhone-Generation wieder zurück zum alten Design des Logic Boards wechseln. Über den Grund kann man nur spekulieren: Sowohl Akkus mit einer höheren Kapazität als auch die vermutete Triple-Kamera könnten die Ursache sein.

Bis zum Release der neuen iPhones dauert es nicht mehr lange. Erwartungsgemäß wird Apple der Öffentlichkeit die 2019er-Baureihe im September präsentieren. Vorab gab es schon einige Gerüchte zur Technik, die aus Zulieferkreisen stammen.

Für das iPhone XI und dessen Max-Variante plant Apple aller Voraussicht nach ein Triple-Kamerasystem. Der Nachfolger des iPhone XR wird wahrscheinlich über zwei Kameras verfügen. Zudem wurde bekannt, dass Apple den 2019er-iPhones eine höhere Kapazität des Akkus spendieren will. Das iPhone XI soll bis zu 20 Prozent mehr Akkuleistung liefern als sein Vorgänger. Beim iPhone XI Max sind es noch zehn Prozent und der Nachfolger des iPhone XR soll immerhin noch einen sechs Prozent größeren Akku erhalten.

Beide Änderungen verlangen eine andere Anordnung der Komponenten auf der Hauptplatine des iPhones. Von dieser hat jetzt ein chinesischer Reparaturdienstleister G-LON Bilder auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht. Die Fotos zeigen angeblich deas Logic Board eines der neuen Geräte. Welches genau, wird leider nicht erwähnt. Auffällig ist jedoch die Bauweise: Statt einem Logic Board in L-Form, wie es bei den letzten Generationen verbaut wurde, besitzen die vermeintlich neuen Platinen wieder eine rechteckige Form.

Das Bild in unserer Galerie zeigt sechs Logic Boards, die durch den Fertigungsprozess noch miteinander verbunden sind. Auf Facebook könnt ihr euch alle von G-LON veröffentlichten Bilder ansehen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Apple stellt den Verkauf von günstigeren iPhones in Indien ein
Video zeigt wie das kommende iPhone 11 aussehen wird
Video zeigt, wie der Nachfolger des iPhone XR aussehen könnte