26.05.2017 10:57 PBR85

Video: Schutzhülle für das iPhone 8

Eine neu aufgetauchte Schutzhülle für das iPhone 8 passt sehr gut zu den bisherigen Gerüchten. Diese ist für ein iPhone in der Größe zwischen dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus ausgelegt und zeigt hinten auch wieder die vertikale Aussparung für eine Dual-Kamera. Die Gehäusedicke soll dagegen etwas größer als bei den beiden derzeit aktuellen Modellen ausfallen.

Es ist noch einige Monate hin bis zur Vorstellung des iPhone 8, doch wie jedes Jahr ist die Gerüchteküche schon davor aktiv und fördert allerhand Komponenten und Zubehör zu Tage. Mittlerweile scheint auch das Design des iPhone 8 klar zu sein, welches wie eine Mischung aus dem iPhone 4/4s und den aktuelleren Modellen aussieht. Also eine Glasvorder- und rückseite mit einem Metallrahmen, der jedoch beim iPhone 8 abgerundete Kanten hat.

Besonders auffällig ist dabei der fehlende physische Homebutton und die vertikal stehende rückseitige Kamera. Das zeigen diverse CAD-Bilder als auch aufgetauchte Dummys des Smartphones, die zwar nicht funktionieren jedoch das Design zeigen. Nun gibt es wieder ein Video von einer Schutzhülle, die zu den bisherigen Materialien gut passt, wie 9To5Mac berichtet.

Diese reiht sich von der Größe zwischen dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus ein, da aufgrund des fehlenden Homebuttons mehr Platz für das Display da ist und das Smartphone so trotz der kolportierten 5,8" kleiner sein kann als das iPhone 7 Plus mit seinem 5,5" Display. Außerdem ist auch diese Schutzhülle etwas dicker, was wieder zu den bisherigen Gerüchten passt. Natürlich ist auch wieder die vertikal stehende Dual-Kamera da, genauer gesagt die Aussparung dafür.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.