watchOS 9 erschienen: Neue Zifferblätter und mehr für die Apple Watch

Smartwatch
Stefan

Neben iOS 16 hat Apple heute auch watchOS 9 veröffentlicht. Das Update steht für alle Modelle der Apple Watch ab der Series 4 zur Verfügung.

Heute ist Update-Tag bei Apple. Bis auf das iPad und der Mac werden nahezu alle aktuellen Geräte mit einer neuen Version des Betriebssystems versorgt. Die Apple Watch macht dabei keine Ausnahme. Auf den Servern des iPhone-Herstellers steht watchOS 9 ab sofort für alle Nutzer zum Download bereit.

watchOS 9 hat wie iOS 16 eine Vielzahl an Verbesserungen und neuen Funktionen an Bord. Mit "Spielstunde", "Metropolis", "Mond" und der überarbeiteten Darstellung von "Astronomie" gibt es vier neue Zifferblätter. Doch das ist längst noch nicht alles. Auch die Kompass-App, die Erinnerungen und die Kalender-App wurden neu gestaltet, es gibt ein Vorhofflimmern-Protokoll und viele neue Möglichkeiten, die Trainings anzupassen.

Mit watchOS 9 kompatible Geräte

watchOS 9 erfordert ein iPhone 8 oder neuer mit iOS 16 oder neuer und eins der folgenden Apple-Watch-Modelle:

  • Apple Watch Series 4
  • Apple Watch Series 5
  • Apple Watch SE (1. & 2. Generation)
  • Apple Watch Series 6
  • Apple Watch Series 7
  • Apple Watch Series 8
  • Apple Watch Ultra

Das Update wird über die Apple Watch-App auf dem iPhone installiert. Um die Installation zu starten, müssen sich das iPhone und die Apple Watch im gleichen Netzwerk befinden. Darüber hinaus muss die Uhr mit dem Ladegerät verbunden und der Akku mindestens zu 50 Prozent gefüllt sein.

Das Changelog im Detail - Zifferblätter

  • Das Zifferblatt „Astronomie“ gibt jetzt an, wie bewölkt es ist, und zeigt eine Sternkarte.
  • Im „Mond“-Zifferblatt kannst du zwischen einem chinesischen, hebräischen oder islamischen Mondkalender wählen, der sich kreisförmig um einen Mond legt und live-gerenderte Mondphasen anzeigt.
  • Das „Spielstunde“-Zifferblatt lenkt den Blick auf die animierten Zahlen, die von der Chicagoer Künstlerin Joi Fulton entworfen wurden. Zudem kannst du die Hintergrundfarben ändern.
  • Im Zifferblatt „Metropolis“ steht die Schrift im Mittelpunkt. Durch Drehen der Digital Crown ändern die Zahlen Stil und Gestalt dynamisch.
  • Nike Analog, Nike Bounce, Nike Compact, Nike Digital und Nike Hybrid zeigen einen Nike Swoosh, der durch Antippen die App „Nike Run Club“ startet, und sind nun für weitere Apple Watch-Modelle verfügbar.
  • Die Zifferblätter „Atmen“, „California“, „Modular“, „Typograph“ und mehr verfügen über umfangreiche Komplikationen, bearbeitbare Hintergrundfarben und die Option, chinesische Schriftzeichen zu verwenden.
  • Das „Porträts“-Zifferblatt unterstützt nun Fotos von Hunden und Katzen sowie Landschaften. Zudem kannst du den Farbton des Hintergrunds oder des gesamten Fotos anpassen.
  • Du kannst ein bestimmtes Zifferblatt anzeigen lassen, wenn ein Fokus aktiv ist.

Training

  • Während eines Trainings kannst du durch mehrere Trainingsansichten scrollen und Anpassungen vornehmen, einschließlich Splits, Segmenten, Aktivitätsringen und mehr.
  • In der Ansicht der Herzfrequenzbereiche werden die maximale Herzfrequenz und die Ruheherzfrequenz verwendet, um personalisierte Bereiche zu erstellen. Darüber hinaus wird angezeigt, wie lange du dich in den jeweiligen Bereichen befindest.
  • In der Höhenansicht kannst du deine aktuelle Höhe und die zurückgelegten Höhenmeter ablesen. In den Trainings „Laufen outdoor“, „Rad outdoor“, „Rollstuhl outdoor (Lauftempo)“, „Wandern“, „Gehen outdoor“ und „Rollstuhl outdoor (Gehtempo)“ werden die zurückgelegten Höhenmeter zudem visuell dargestellt.
  • In der Ansicht „Laufleistung“ wird dir in Watt sofort angezeigt, wie viel Energie du beim Laufen erzeugst (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).
  • In Trainingsansichten können verschiedene Laufdaten gemessen werden wie Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und vertikale Oszillation, um die Effektivität deines Laufstils im Blick zu behalten und Tendenzen erkennen zu können (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).
  • Du kannst eigene Trainings mit sich wiederholenden Intervall-Sets erstellen, die auf Zeit, Distanz oder einem offenen Ziel basieren. Die Übergänge zum nächsten Set können manuell oder automatisch erfolgen.
  • Die Pacer-Option unterstützt dich mit Hinweisen und einer eigenen Trainingsansicht, dein gewünschtes Tempo zu halten.
  • „Kombinationssport“ unterstützt Duathlon- oder Triathlon-Trainings und erkennt automatisch unterschiedliche Trainingsarten wie „Freiwasserschwimmen“/„Beckenschwimmen“, „Rad indoor“/„Rad outdoor“, „Laufen indoor“/„Laufen outdoor“ sowie Übergänge zur nächsten Etappe.
  • Hinweise in Trainings können an Messwerte wie Pace, Leistung, Kadenz und Herzfrequenzbereiche angepasst werden.
  • In Beckenschwimmtrainings wird das Schwimmen mit Schwimmbrett automatisch erkannt.
  • SWOLF, ein Messwert für effektives Schwimmen, wird aus der Anzahl der Züge zuzüglich der Zeit, die für eine Bahn benötigt wird, berechnet.

Fitness+

  • Trainer-Anweisungen wie Intensitätsziele, Ruderschläge pro Minute im Rudertraining, Umdrehungen pro Minute im Radfahrtraining und Steigung in Prozent im Laufbandtraining werden auf dem Bildschirm angezeigt.
  • Trainer-Anweisungen und persönliche Fitness-Messwerte werden für kompatible Drittanbieter-TVs und -Geräte auf dem Bildschirm angezeigt.

Schlaf

  • Zum Erfassen der Schlafphasen werden Daten aus dem Beschleunigungsmesser sowie aus dem Herzfrequenzsensor verwendet, um die Dauer der Phasen „REM“, „Kern“, „Tief“ und „Wach“ zu bestimmen.
  • Anhand von Vergleichsdiagrammen können Herz- und Atemfrequenz sowie Schlafdauer in der Health-App auf dem iPhone eingesehen werden.

Kompass

  • Die Kompass-App wurde überarbeitet und bietet nun detailliertere Informationen sowie zoomfähige Ansichten (Apple Watch SE und Apple Watch Series 5 und neuer).
  • Die Startansicht unterstützt sowohl eine analoge Kompassanzeige als auch eine digitale Darstellung der aktuellen Peilung und Richtung.
  • In der gezoomten Ansicht erscheint eine analoge Anzeige der Peilung, einschließlich der Höhe, der Neigung und der Koordinaten deines Standpunktes.
  • Mit Kompass-Wegpunkten kannst du deine Position oder wichtige Orte markieren (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).
  • Backtrack verwendet GPS, um deine bisherige Route aufzuzeichnen, falls du dich verlaufen oder die Orientierung verlieren solltest (Apple Watch SE und Apple Watch Series 6 und neuer).

Medikamente

  • Es können geplante Medikamente und Bedarfsmedikamente protokolliert werden, einschließlich eingenommener Dosis und Zeitpunkt der Einnahme.
  • Medikamentenzeitplan und protokollierte Medikamente pro Tag können angezeigt werden.
  • Erinnerungen zum Protokollieren von geplanten Medikamenten können erstellt werden.
  • Es sind Komplikationen für Medikamente verfügbar, um deinen Zeitplan anzuzeigen oder schnell die App zu öffnen.

Familienkonfiguration

  • Die Podcasts-App ist nun verfügbar und bietet die Möglichkeit, Podcasts zu suchen, zu laden, Sendungen zu folgen und kuratierte Inhalte zu entdecken.
  • Unterstützte Drittanbieter-E-Mail-Programme wurden um Yahoo und Outlook erweitert.
  • Kontaktfotos können jetzt bearbeitet und geteilt werden.

Vorhofflimmern-Protokoll

  • Wöchentliche Mitteilungen mit der geschätzten Dauer des Vorhofflimmerns in Prozent für die vorhergehende Kalenderwoche.
  • Highlights zeigen an, an welchem Wochentag und zu welcher Tageszeit Vorhofflimmern am stärksten auftritt.
  • In der Health-App auf dem iPhone können Alltagsfaktoren erfasst werden, die möglicherweise die Dauer von Vorhofflimmern beeinflussen, wie z. B. Training, Schlaf, Gewicht, Alkoholkonsum und Minuten der Achtsamkeit.
  • Es besteht die Möglichkeit, ein PDF für umfangreichere Gespräche mit Gesundheitsdienstleistern zu teilen.
  • Die Funktion wird für Benutzer:innen ab 22 Jahren, bei denen Vorhofflimmern diagnostiziert wurde, unterstützt.

Bedienungshilfen

  • Erweiterte Schnellaktionen mit AssistiveTouch sind verfügbar, um Inhalte in „Jetzt läuft“ wiederzugeben oder anzuhalten, Trainings wiederzugeben oder anzuhalten, ein Foto mithilfe der Kamera-App aufzunehmen und zwischen der Kartenansicht und detaillierten Wegbeschreibungen in „Karten“ zu wechseln.
  • Die Apple Watch kann mit einer Bluetooth-Tastatur gekoppelt werden.
  • Die Synchronisierungsfunktion erlaubt es, die Apple Watch über dein gekoppeltes iPhone via AirPlay fernzusteuern. Außerdem können Technologien für Bedienungshilfen wie Sprachsteuerung oder Schaltersteuerung als Alternative zum Antippen des Apple Watch-Displays genutzt werden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.