17.01.2018 14:05 Stefan

Spectre & Meltdown: Erste Sammelklagen gegen Apple, ARM und Intel

Während mittlerweile alle Hersteller Aktualisierungen gegen die Bedrohungen Meltdown und Spectre für ihre Betriebssysteme ausgerollt haben hat zumindest Apple mit einem weiteren Problem zu kämpfen: Gegen das Unternehmen aus Cupertino haben mehrere Personen Klage eingereicht.

Konkret kommen auf Apple mindestens zwei Sammelklagen zu. So wird dem iPhone-Hersteller von den Amerikaner Anthony Bartling und Jacqueline Olson vorgeworfen von den Sicherheitslücken seit mehr als einem halben Jahr gewusst zu haben. „Man habe die Nutzer nicht rechtzeitig informiert“ so die Käger. Die zweite Klage wird derzeit in Israel angestrengt, wo man gegen Apple, Intel und ARM vor Gericht ziehen will.

Fraglich ist natürlich ob die Klagen erfolgreich sein werden. Es zeigt allerdings dass es Nutzer gibt die nicht damit einverstanden sind wie die Hersteller mit dem Problem umgehen. Bisher gibt es noch keinen bekannten Fall in welchem Angreifer durch Specter oder Meltdown Schaden angerichtet hätten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
ProCam 6
Foto und Video

8,99 € 6,99 €

Google muss Huawei-Bann nicht sofort umsetzen: US-Regierung gibt 90 Tage Aufschub
Apple Pay ab heute in Ungarn und Luxemburg verfügbar
Neues Update für die AppTicker App bringt die Kommentarfunktion und Online-Deals in die App