Personalausweis bald auf dem Smartphone

Damit Deutschland und Europa ihre digitale Souveränität sichern und ihre Volkswirtschaften mit praktikablen Lösungen in Bezug auf die elektronische Identifizierung bieten können, hat das Bundeswirtschaftsministerium ein neues Förderprogramm mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 50 Millionen aufgesetzt. Das Ziel, den Personalausweis und andere hoheitliche Dokumente auf das Smartphone zu übertragen, soll zumindest in bestimmten Modellstädten und Firmen im Jahr 2021 Wirklichkeit werden.

Update: So möchte Intel es schaffen, Apple als Kunden zu gewinnen

Nachdem Intel gestern veröffentlichte, dass es seine Geschäftsstrategie ändern und Drittanbieter wie Apple mit individuellen Chips beliefern wolle, erklärte das Unternehmen heute, wie Apple umgestimmt werden soll: Durch freundliche Zusammenarbeit, angebotene Qualität und vermiedene Abhängigkeiten.

Discord steht zum Verkauf: Microsoft meldet Interesse an

Die Chat- und Gaming-Plattform Discord steht zum Verkauf - für satte 10 Milliarden US-Dollar. Die Verhandlungen mit neuen Käufern befinden sich angeblich bereits in der Endphase. Mit einem Interessenten scheint es konkrete Pläne für die Akquisition zu geben: Microsoft.

Viele Mail-Apps lesen E-Mails und Passwörter mit

Das Verbraucherschutzportal www.mobilsicher.de hat eine Vielzahl von Mail-Apps auf den Prüfstand gestellt. Die Ergebnisse sind wenig zufriedenstellend. Nur drei der getesteten Anbieter können bedenkenlos weiterempfohlen werden.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.