Käufer des iPhone 12 berichten vereinzelt von Gelbstich im Display - So wird man ihn los!

Anleitungen
Stefan

Vor gut drei Wochen wurden die ersten Chargen des iPhone 12 und des iPhone 12 Pro ausgeliefert. Im Netz mehren sich die Berichte von Käufern, dass manche Displays der neuen Flaggschiffe einen störenden Gelbstich aufweisen. Wir zeigen euch, wie ihr diesen Fehler beheben könnt.

Käufer des iPhone 12 berichten vereinzelt von Gelbstich im Display - So wird man ihn los!

Berichte über iPhone-Displays von Neugeräten, die mit einer gelblichen Verfärbung ausgeliefert werden, sind nicht neu. Schon seit über zehn Jahren haben Nutzer, die sich ein neues iPhone kaufen, mit diesem Problem zu kämpfen. Zuletzt kam es beim iPhone 8 zu einer hohen Anzahl solcher Meldungen.

Der Gelbstich ist allerdings in vielen Fällen kein Defekt am Bildschirm. Vielmehr handelt es sich bei dem Problem um den Kleber, der das Displayglas mit dem Gehäuse verbindet. Liefert das Display eine gelbliche Verfärbung, liegt das daran, dass der Klebstoff noch nicht komplett ausgehärtet ist, weshalb in erster Linie Neugeräte, die erst kurz vor der Auslieferung vom Band liefen, betroffen sind.

iPhone 12 keine Ausnahme

In diesem Jahr scheint auch das iPhone 12 und das 12 Pro nicht von der Problematik verschont zu bleiben. Im Netz melden sich immer mehr Nutzer, die von besagtem Gelbstich berichten. Der Support von Apple rät den Hilfesuchenden, ein bis zwei Wochen zu warten. Sollte der Gelbstich vom noch nicht ausgehärteten Klebstoff verursacht werden, müsste der Fehler nach dieser Zeitspanne verschwunden sein.

Ist das nicht der Fall, kann das Gerät ausgetauscht werden. Der Support von Apple und auch andere Händler sind beim Gelbstich-Problem sehr kulant und schicken meist ohne Probleme ein Austauschgerät.

iOS-Menü verschafft Abhilfe

Wen die gelblichen Verfärbungen stören und wer nicht warten möchte, bis sein iPhone-Display im normalen Rahmen leuchtet, kann sich mit einer Einstellung in iOS selber helfen. In den "Bedienungshilfen" unter "Sehen" und "Anzeige & Textgröße" findet man den Punkt "Farbfilter". Dort erlaubt das Betriebssystem Anpassungen für Menschen mit Einschränkungen beim Sehen von Farbe. Doch auch der lästige Gelbstich kann hier nahezu komplett ausgeblendet werden.

Nach dem Aktivieren der entsprechenden Schaltfläche erscheint eine ganze Reihe an Filtern, darunter auch die Option "Farbstich". Hakt man diesen Menüpunkt an, erscheinen im unteren Bereich die zwei Schieberegler "Intensität" und "Farbton". Bei unseren Tests ließen wir die Intensität ganz links, also deaktiviert, und regelten den Gelbstich mit dem zweiten Button aus.

Hier hilft es, wenn man sein altes iPhone neben das betroffene Gerät legt, sodass man die Farbe des Displays direkt vergleichen kann. Sinnvoll ist es, wenn man beim Auspegeln das Einstellungsmenü auf dem alten iPhone aufruft und dann auf dem Gerät mit dem Gelbstich den Button "Farbton" solange nach links oder rechts bewegt, bis die Farben der beiden Menüs identisch sind. Mit dem Tippen der Schaltfläche "Zurück" oben links werden die Einstellungen gespeichert. Solltet ihr nach den zwei Wochen eine Änderung bei der Darstellung bemerken, könnt ihr den Farbfilter wieder deaktivieren.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari