Auch die dritte Betaversion von OS X 10.11.4, watchOS 2.2 und tvOS 9.2 ist da
08.02.2016 19:45 PBR85

Auch die dritte Betaversion von OS X 10.11.4, watchOS 2.2 und tvOS 9.2 ist da

Heute ist wieder ein Beta-Update-Tag für Apple und so hat das Unternehmen nicht nur die dritte Betaversion von iOS 9.3 veröffentlicht, sondern auch von OS X 10.11.4, watchOS 2.2 sowie tvOS 9.2.

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung der letzten Betaversionen ist heute wieder ein Beta-Update-Tag für Apple. Neben der dritten Betaversion von iOS 9.3 hat das Unternehmen so eben auch die dritte Betaversion von OS X 10.11.4 El Capitan, watchOS 2.2 und tvOS 9.2 veröffentlicht.

Eingetragene Entwickler können sich die 3. Betaversion über den Mac App Store, die Apple Watch App auf dem iPhone und die allgemeinen Geräteeinstellungen auf dem Apple TV laden. Das Update auf OS X 10.11.4 bringt unter anderem die Unterstützung von Live Photos in iMessage und wie immer Fehlerkorrekturen. 

Das neue watchOS 2.2 erlaubt es mehrere Apple Watches an ein iPhone zu koppelt und es gibt Verbesserungen bei der Karten-App. Das anstehende Update auf tvOS 9.2 erlaubt es hingegen Apps in Ordnern zu sortieren und Bluetooth-Tastaturen an die Set-Top-Box anzuschließen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apple veröffentlicht neue AirPods und kabelloses Ladecase

Soeben hat Apple neue AirPods angekündigt, die zweite Generation der beliebtesten kabellosen Kopfhörer der Welt. Mehr Sprechdauer, "Hey Siri" und kabelloses Ladecase sind die Neuerungen.

Apple vs. Netflix - Am Montag stellt Apple seinen neuen Streamingdienst vor

Am Montag könnte Apple den erwarteten Streamingdienst für Filme und Videos vorstellen. Somit tritt der Konzern gegen Netflix an.

Neues iPod Touch wird morgen veröffentlicht, AirPower-Ladematte Veröffentlichung steht unmittelbar bevor

Schaut man sich das aktuelle Update der iOS Beta-Version 12.2, so sieht es aus, als würde die Veröffentlichung der AirPower-Ladematte unmittelbar bevor stehen. Erhebliche Änderungen im Quellcode, der für das drahtlose Laden zuständig ist, führen weitere Geräte auf.