Spacewalk: Apple-Satelliten sollen iPhones unabhängig von Mobilfunkanbietern machen
04.01.2020 15:26 Stefan

Spacewalk: Apple-Satelliten sollen iPhones unabhängig von Mobilfunkanbietern machen

Wer mit seinem iPhone oder iPad ins Internet möchte, benötigt entweder eine WLAN-Verbindung oder einen entsprechenden Vertrag für eine SIM-Karte. Apple hat nun ein Team ins Leben gerufen, das Pläne ausarbeitet, iDevices aus dem Weltall mit Daten aus dem Internet zu versorgen.

Im Moment sind wir beim mobilen Surfen auf WLAN-Hotspots oder das LTE-Netz angewiesen. Eine echte Alternative wie zum Beispiel die Versorgung mit Daten aus dem Weltraum via Satelliten steht buchstäblich noch in den Sternen. Es gibt aber bereits Bemühungen von Konzernen wie Amazon, Elon Musk's SpaceX oder auch Facebook, Kunden künftig eine Internetverbindung aus dem Weltraum anzubieten.

Selbiges hat sich nun auch Apple vorgenommen. Wie Bloomberg berichtet, gibt es in Cupertino ein neues Team, das aus Ingenieuren aus der Luft- und Raumfahrt, der Satelliten- und Antennenindustrie besteht. Dazu gesellen sich zahlreiche Führungskräfte aus dem Bereich der drahtlosen Datenübertragung. Diese sollen in den nächsten fünf Jahren Konzepte erarbeiten, um iPhones und iPads mit Daten aus dem Weltall zu versorgen.

Ob Apple wie die Konkurrenz dabei auf eigene Satelliten setzen möchte oder Bandbreite bei sich bereits im All befindlichen Systemen buchen wird, ist nicht bekannt. Für den iPhone-Hersteller wäre das ein großer Schritt, da man iPhone-Besitzer unabhängig von einem Mobilfunkanbieter weltweit dann zum neuen Smartphone gleich einen Internetzugang zur Verfügung stellen kann.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
iCloud - Apple prüft E-Mails bei Verdacht auf Kindesmissbrauch
Apple veröffentlicht die erste Public Beta von iOS 13.4, iPadOS 13.4 & macOS 10.15.4 Catalina
Kleiner als geplant: Kuo prognostiziert neue AirPower Ladematte