Nike Fit: Nike kündigt AR-Feature an, um die Schuhgröße mit dem iPhone zu ermitteln
09.05.2019 15:17 Stefan

Nike Fit: Nike kündigt AR-Feature an, um die Schuhgröße mit dem iPhone zu ermitteln

Online die passenden Schuhe zu finden, ist oft nicht ganz einfach. Bei Nike arbeitet man an einem neuen Feature für die hauseigene App, mit welchem man via Augmented Reality auf dem iPhone die Schuhgröße ermitteln kann.

Die Entwicklungsabteilung von Nike forscht schon lange mit Augmented Reality, um den Nutzern der App in Zukunft ein besseres Einkaufserlebnis bieten zu können. Das ist jetzt anscheinend geglückt: Wie man einer aktuellen Pressemitteilung des Konzerns entnehmen kann, will der Sportartikelhersteller seine iOS-App um ein AR-Feature erweitern. Mit der neuen Funktion „Nike Fit" soll es dann möglich sein, die passende Schuhgröße mit Hilfe eines AR-Scans der Füße zu wählen.

In der Mitteilung wird bereits beschrieben, wie ein solcher Scan vonstattengehen soll: Zuerst sucht man sich das gewünschte Paar Schuhe im Store-Bereich der App heraus. Das Menü in welchem man die Schuhgröße auswählt, wird in der neu gestalteten App mit der Augmented-Reality-Funktion Nike Fit erweitert. Nach Anwählen des AR-Buttons öffnet sich die Kamera des iPhones. Anschließend wird man dazu aufgefordert, sich neben eine Wand zu stellen und die Kamera auf seine Füße zu richten. Dann wird der Scan gestartet und die korrekte Schuhgröße angezeigt. Der ganze Vorgang soll dabei weniger als eine Minute dauern. Einmal gescannt bleibt die ermittelte Schuhgröße innerhalb der App gespeichert und muss nicht ständig wiederholt werden.

Nike plant den Einsatz des neuen AR-Features nicht nur für private Kunden - auch Mitarbeiter in Schuhgeschäften sollen mit ihren Smartphones und einer entsprechenden Business-Version von Nike Fit die Füße der Kunden scannen, um die optimale Passgröße zu finden. Nike Fit arbeitet zudem mit den QR-Codes an den Schuhkartons zusammen, was den Angestellten die Beratung der Kunden erleichtert.

Nike Fit soll im Sommer in den USA veröffentlicht werden. In Europa soll es „später im Sommer" so weit sein.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Pokémon-Pressekonferenz 2019: Neue Apps für iOS, Android & Nintendo Switch angekündigt
Valve veröffentlicht kostenlosen Steam Chat für iOS
Mario Kart Tour: Erste Eindrücke aus der Beta