Windows: Integration von Apple Music, Apple TV und iCloud-Fotos

Apps
Hendrik

Windows-Nutzer können die Dienste Apple Music und Apple TV+ bald bequem über eine entsprechende App nutzen und müssen hierfür nicht mehr auf den Internetbrowser zurückgreifen. Außerdem wird die Integration von iCloud-Fotos deutlich verbessert.

Windows: Integration von Apple Music, Apple TV und iCloud-Fotos

Wer Apple Music oder Apple TV+ auf dem Betriebssystem Windows nutzen möchte, muss dafür stets die entsprechende Internetseite bemühen oder iTunes zu Hilfe nehmen. In den allermeisten Fällen verfügen Abonnenten von Apple-Diensten zwar auch über ein oder mehrere Geräte des iPhone-Herstellers. Wer allerdings kein Apple-Gerät sein Eigen nennen kann, steht bislang vor oben beschriebenem Problem. 

Auf anderen Plattformen ist man in der Hinsicht schon deutlich weiter. Smart TVs sowie Spielekonsolen verfügen bereits seit geraumer Zeit über entsprechende Apps für die genannten Apple-Dienste. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple Music als App ab sofort auch auf der Xbox zur Verfügung steht. Windows-Rechner werden dem Beispiel ebenfalls bald folgen. 

Neue Apps könnten iTunes verdrängen

Wie das Unternehmen bekanntgab, werden im kommenden Jahr zwei native Anwendungen von Apple im Microsoft Store zu finden sein. Dabei handelt es sich um Apple Music und Apple TV. Die Previews der beiden Apps werden noch in diesem Jahr erfolgen. Wer als Abonnement der beiden Dienste einen Windows-Rechner nutzt, muss bisher zwingend die jeweiligen Internetseiten besuchen. 

Inhalte von Apple Music lassen sich zudem über iTunes wiedergeben. Sobald die beiden Anwendungen auf Windows-Rechnern verfügbar sind, könnte der Software das gleiche Schicksal wie auf dem Mac ereilen. Mit Veröffentlichung von macOS Catalina nahm Apple die Software aus dem Sortiment, stattdessen werden die Dienste über die jeweiligen Apps angeboten.

Integration von iCloud-Fotos in Microsoft Fotos

Im gleichen Atemzug verkündete das Unternehmen in einem Blog-Eintrag eine weitere durchaus überraschende Veränderung, die die Integration der iCloud-Foto- und Videomediathek betrifft. Zukünftig lassen sich Fotos in der iCloud über Microsoft Fotos ohne vorherigen Import direkt ansehen. In der Anwendung befindet sich ein entsprechender Menü-Punkt für iCloud-Bilder, über den sich die Medien hinzufügen und verwalten lassen. 

Bislang mussten iPhone-Nutzer, die ihre Bilder auf einem Windows-Rechner verwalten, zwingend die Anwendung "iCloud für Windows" für den Import der Bilder bemühen. Mit den nun anstehenden Neuerungen bauen Apple und Microsoft ihre Zusammenarbeit weiter aus. Für die Integration der iCloud-Fotos wird Windows 11 vorausgesetzt.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.