Apple Music: So funktioniert das Bewertungssystem

iOS
PBR85

Apple Music bietet bekanntlich einen personalisierten Bereich sowie eine mehrteilige Bewertungsfunktion für Musikstücke und Alben. Nun hat Apple erklärt, wie die Bewertungsfunktion genau funktioniert und was von Apple Music nicht als Bewertungseingabe gezählt wird.

Bewertungsfunktionen sind bei Online-Angeboten sehr weit verbreitet. Soziale Netzwerke wie Facebook, Videoportale wie Youtube oder App-Stores wie der Apple App Store nutzen Bewertungsfunktionen. Auch Apple Music bietet eine Bewertungsfunktion an, wie die meisten Nutzer mittlerweile entdeckt haben.

Wie das Bewertungssystem jedoch genau funktioniert, hat Apple bisher nicht erklärt. Daher wandte sich Jum Dalrymple von The Loop mit dieser Frage an Apple und das Unternehmen hat es erläutert, wie Macrumors berichtet. Drückt man während des Hörens von Beats 1 oder einem anderen Internetradiosender von Apple Music auf das Herzsymbol, so hat es keinerlei Auswirkungen auf das gesendete Radioprogramm. Dafür wird diese Bewertung für die Verbesserung des „Für Dich“-Bereichs genutzt, wo sich individualisierte Wiedergabelisten, Alben und Künstlerempfehlungen finden.

Wer in diesem Bereich mit einer der Empfehlungen nicht zufrieden ist, kann dies durch langes Drücken auf das Album und anschließende Auswahl dieses Punktes Apple Music mitteilen. Was keinen Einfluss hat und nicht in die Bewertungsfunktion eingeht, ist das Überspringen von Songs, weil Apple es als unzuverlässigen Indikator ansieht.

Zusätzlich bietet Apple Music noch eine weitere lokalere Bewertungsfunktion, und zwar einen Stern an der Stelle des Herzsymbols, wenn man einen Sender aus einem ausgewählten Song gestartet hat. Hier kann man auswählen, ob man auf dieser personalisierten Station mehr von der gerade gespielten Musikart hören möchte. Der „Für Dich“-Bereich wird durch diese Eingaben jedoch nicht beeinflusst.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.