Apple veröffentlicht iOS 12.3 & tvOS 12.3 mit neuer TV-App, watchOS 5.2.1 & macOS 10.14.5 sind ebenso verfügbar
13.05.2019 19:38 AppTickerTeam

Apple veröffentlicht iOS 12.3 & tvOS 12.3 mit neuer TV-App, watchOS 5.2.1 & macOS 10.14.5 sind ebenso verfügbar

Apple hat heute die jeweils aktuellsten Versionen von iOS, watchOS, tvOS und macOS veröffentlicht.

Neben iOS 12.3 veröffentlicht Apple heute auch watchOS 5.2.1, macOS Mojave 10.14.5 und tvOS 12.3. Die dritte Generation des Apple TV 3 erhält ebenfalls eine neue 7.3 Softwareversion.

Im Mittelpunkt der heutigen Veröffentlichungen steht die neue TV-Anwendung auf iOS 12.3, tvOS 12.3 und Apple TV Software 7.3. Die neue TV-App enthält Apple TV Channels, eine Funktion, welche das Streaming von Video-Abonnementdiensten vereinfacht, indem sie sie alle in einer einzigen App vereint. Die Abrechnung erfolgt durch Apple, und alle Inhalte werden von Apple gehostet und in der TV-Anwendung selbst betrachtet.

Zur Markteinführung unterstützt Apple TV Channels HBO, Showtime, Stars, Cinemax, Epix, Smithsonian, Acorn TV und mehr. Im Laufe der Zeit können wir damit rechnen, dass weitere Dienste hinzugefügt werden. Die meisten Dienstleistungen beinhalten auch kostenlose Probezeiten. HBO ist speziell deshalb einzigartig, weil es die Unterstützung für das Herunterladen von Inhalten offline beinhaltet.

Weitere Änderungen in der neuen TV-Anwendung sind eine überarbeitete Benutzeroberfläche mit Fokus auf Kuration und personalisierte Empfehlungen sowie ein neuer spezieller Kinderbereich mit handverlesenen Inhalten für Zuschauer jeden Alters.

iOS 12.3 enthält auch Bugfixes und Verbesserungen für Apple News+, Apple Music, Apple TV Remote, AirPlay 2, CarPlay und mehr. Im Zusammenhang mit dem heutigen Update hat Samsung auch die TV-Anwendung und die AirPlay 2-Unterstützung für kompatible Smartphones vorgestellt.

Neben iOS 12.3 und den Apple TV-Updates veröffentlicht Apple heute auch watchOS 5.2.1. Dieses Update wird die EKG- und unregelmäßigen Herzschlagbenachrichtigungen von Apple Watch auf Polen, die Slowakei, die Tschechische Republik, Kroatien und Island ausweiten.

Ebenso veröffentlichte Apple heute das macOS 10.14.5, welches sich hauptsächlich auf Bugfixes und Performance-Verbesserungen konzentriert. Erst im Laufe dieses Jahres wird der Mac mit macOS 10.15 eine eigene TV-Anwendung erhalten.

Das iOS 12.3 wird wohl das letzte große Update für das 12er iOS sein. Ab jetzt wird Apple sich ganz dem iOS13 widmen und für iOS 12.3 lediglich kleinere Sicherheitsupdates, sofern nötig veröffentlichen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
PDF Expert 7 von Readdle
Produktivität

10,99 € 0,00 €

iOS 13: Apple zensiert Schimpfwörter in der Notizen-App
iOS 13 und Bugs in der Mail App
Apple - 88 Prozent aller iOS Geräte nutzen iOS 12