iOS 13: Weitere Quelle nennt iPhones & iPads, für die das neue Betriebssystem angeblich nicht erscheint
13.05.2019 16:52 Stefan

iOS 13: Weitere Quelle nennt iPhones & iPads, für die das neue Betriebssystem angeblich nicht erscheint

Schon seit Anfang Februar machen Gerüchte die Runde, dass Apple iOS 13 für deutlich weniger Geräte veröffentlichen wird, als es bisher der Fall war. Jetzt meldet sich eine weitere Quelle zu Wort die besagt: iOS 13 soll auf iPhones mit einem kleinen Display nicht mehr laufen.

In wenigen Wochen wird Apple auf der diesjährigen Worldwide Developers Conference (WWDC) seine neuen Betriebssysteme vorstellen. Neben dem neuen macOS, watchOS und tvOS wird es auch einen Ausblick auf iOS 13 geben. Besonders das iPhone-Betriebssystem steht bei Kunden und Experten im Fokus, denn in den letzten Monaten mehrten sich die Gerüchte, dass iOS 13 nur für das iPhone 7 oder neuer erscheint.

Die Redaktion der französischen Newsplattform iphonesoft.fr schürt die Gerüchteküche nun erneut an: Von einem Apple-Mitarbeiter, der angeblich aktiv am neuen iOS mitarbeitet, will man erfahren haben, dass iOS 13 tatsächlich nicht mehr für ältere Geräte und iPhones mit einem kleinen Display veröffentlicht wird. Geräte mit einem 4-Zoll-Bildschirm machen nur noch einen kleinen Teil der aktuell aktiven iPhones aus. Apple möchte sich darauf konzentrieren, iOS für Geräte mit einem größeren Display zu optimieren.

Der iphonesoft-Redakteur Alban Martin klammert dabei folgende Modelle aus:

iPhone

  • iPhone 5s
  • iPhone SE
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus

iPad

  • iPad Air
  • iPad mini 2

Die Auflistung der iPhones und iPads wirft dabei einige Fragen auf. Der Informant von iphonesoft.fr nannte konkret das kleinere Display des sonst immer noch leistungsstarken iPhone SE als Hindernis für die iOS-13-Installation. Der schwächere iPod touch soll laut seinen Angaben allerdings mit dem neuen iOS versorgt werden, da es sich bei dem Player „um den letzten Vertreter seiner Produktreihe" handelt.

Beim iPhone 6, das über einen 4,7-Zoll-Bildschirm verfügt, nimmt der Informant den älteren A8-Prozessor als Ausschlusskriterium. Fraglich ist auch, warum iOS 13 für das iPad mini 2 nicht mehr erscheinen soll, für das iPad mini 3 aber schon, obwohl es bis auf Touch ID über die identische Ausstattung wie den A7-Chip verfügt.

Wir können uns ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Apple iOS 13 für den 4 Zoll großen iPod touch freigibt, das deutlich stärkere iPhone SE jedoch nicht mit dem Update versorgt werden soll. Wir sind gespannt auf die anstehende WWDC, die am 3. Juni mit der entsprechenden Keynote alle Antworten zu diesem Thema liefern sollte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
iOS 13 Beta 7 steht für Entwickler zum Download bereit
iOS 13: Apple zensiert Schimpfwörter in der Notizen-App
iOS 13 und Bugs in der Mail App