07.07.2016 19:11 PBR85

Update: Öffentliche Betaversion von iOS 10 und macOS Sierra ist da

Zwei US-Nachrichtenseiten mit Schwerpunkt Technik berichten, dass Apple heute noch die öffentliche Betaversion von iOS 10 und macOS Sierra veröffentlichen werde. Erst diesen Dienstag hat Apple die zweite Betaversion der beiden Betriebssysteme für Entwickler freigegeben.

Vor dreieinhalb Wochen war die WWDC-Keynote, auf der Apple als Hauptthemen iOS 10 und macOS 10.12 Sierra der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Im Anschluss darauf wurden dann die ersten Betaversionen dieser beiden Betriebssysteme zum Testen veröffentlicht, und zwar ausschließlich für eingetragene Entwickler. Mittlerweile, genauer gesagt seit Dienstag, steht auch die zweite Betaversion von iOS 10 und macOS Sierra zur Verfügung.

Die öffentliche Betaphase wurde dagegen für diesen Monat angekündigt, und wie nun CNET und The Verge beide berichten, werde Apple noch heute die erste öffentliche Betaversion der beiden Betriebssysteme veröffentlichen. Wann genau es soweit sein wird, geht aus den beiden Artikeln jedoch nicht hervor.

Da zwischen den USA und Deutschland ein großer Zeitunterschied herrscht, könnte die beiden Betas möglicherweise auch erst spät abends oder nachts erscheinen, wenn man nach deutscher Zeit geht. Wir werden berichten, sobald die öffentliche Betaversion von iOS 10 und macOS Sierra da ist.

Jede öffentliche Beta verfügt dabei über einen integrierten Feedback Assistenten in Form einer App, die im Dock auf dem Mac und auf der zweiten Seite des Home-Bildschirmes auf dem iOS-Gerät erscheint. Diese App ist für Rückmeldungen an Apple gedacht, um auf Fehler und sonstige Unzulänglichkeiten in der Beta hinzuweisen.

Update: Apple hat nun tatsächlich die öffentliche Betaversion von iOS 10 und macOS 10.12 Sierra veröffentlicht.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Duet Display
Produktivität

10,99 € 8,99 €

Apple veröffentlicht iOS 12.3 & tvOS 12.3 mit neuer TV-App, watchOS 5.2.1 & macOS 10.14.5 sind ebenso verfügbar
iOS 13: Weitere Quelle nennt iPhones & iPads, für die das neue Betriebssystem angeblich nicht erscheint
Neues Konzeptvideo zeigt iOS 13 auf dem iPad