26.09.2016 20:33 PBR85

Gerücht: Nächste Apple Keynote am 24. Oktober, MacBook Pro zentrales Thema

Laut aktuellen Gerüchte werde Apple Ende Oktober am Montag den 24. eine Keynote abhalten, auf der das neue MacBook Pro vorgestellt werden soll. Dieses werde über eine OLED-Touchleiste und einen Fingerabdrucksensor verfügen. Möglicherweise werde Apple auch ein neue 5K-Display vorstellen.

Vor der letzten Keynote war klar, dass Apple die neuen iPhones vorstellen wird. Dazu hat man auch die Apple Watch 2 erwartet, und bekanntlich haben sich beide Erwartungen bewahrheitet. Daneben hat man es auch für möglich gehalten, dass Apple vielleicht die neuen MacBook Pro vorstellen werde. Doch das war bekanntlich nicht der Fall, sodass sich die Frage nach dem Zeitraum der Vorstellung und Markteinführung dieser Geräte stellt.

Wie es seit einigen Monaten in der Gerüchteküche heißt, werden diese über eine neuartige OLED-Touchleiste verfügen, welche die bisherigen Funktionstasten ersetzen soll. Diese Leiste soll verschiedene Infos wie Akkustand,  Uhrzeit, WLAN-Status und vieles mehr anzeigen können, je nach Programm und Einstellungen. Dazu werde sie als Touchleiste natürlich auch bedienbar sein. Daneben ist die Rede von einem Fingerabdrucksensor und einem dünneren Design.

Wie nun TheApplePost berichtet, soll laut verschiedenen Quellen am Montag den 24. Oktober eine Apple Key stattfinden, bei der Macs das zentrale Thema sein werden. Genauer gesagt das neue MacBook Pro, wobei die OLED-Touchleiste und der Fingerabdrucksensor ebenfalls erwähnt werden. Ein weiteres Gerät werde dabei möglicherweise ein neues externes Display mit 5K-Auflösung sein, welches eigentlich schon in diesem Sommer auf der WWDC erwartet aber dann doch nicht vorgestellt wurde.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
TeamSpeak 3
Soziale Netze

5,49 € 1,09 €

UltraFine 4K Display von LG ab sofort im Onlineshop & in den Apple Stores erhältlich
Apple veröffentlicht ein leistungsfähigeres 8-Kern MacBook Pro mit verbesserter Tastatur im Butterfly-Design
Aufspaltung von iTunes am Mac: Weiterer Hinweis auf Podcast-App aufgetaucht