Neues Apple-Patent beschreibt Macs mit Mobilfunkfähigkeit
26.05.2016 13:21 PBR85

Neues Apple-Patent beschreibt Macs mit Mobilfunkfähigkeit

Ein neues Apple-Patent beschreibt unter anderem auch den Einsatz von Mobilfunkantennen in Macs. Damit könnten diese noch eigenständiger werden und auch ohne ein gekoppeltes iPhone oder iPad über das Mobilfunknetz Verbindung mit dem Internet aufbauen.

Neue Apple-Produkte und Funktionen für kommende Geräte kündigen sich nicht nur durch Gerüchte an, sondern manchmal auch durch bekannt gewordene Patente des Unternehmens. Zu dieser Kategorie gehört möglicherweise auch ein neues Apple-Patent, welches unter anderem auch den Einsatz von Mobilfunkantennen in Macs beschreibt.

Und zwar handelt es sich hierbei um das Patent „Electronic device with dual clutch barrel cavity antennas“, welches Apple vor einem Jahr einreichte und nun zugesprochen bekommen hat. Damit könnten Macs in Zukunft auch ohne ein gekoppeltes iPhone oder iPad von überall aus eine Internetverbindung aufbauen, solange ein Mobilfunknetz in Reichweite ist.

Wie immer ist ein Patent noch kein sicherer Hinweis darauf, dass Apple diese Idee auch tatsächlich in einem fertigen Gerät umsetzen wird. Möglicherweise könnte es aber tatsächlich in einem zukünftigen Mac eingebaut sein, beispielsweise den neuen MacBook Pro Modellen, die Ende dieses Jahres angeblich mit einer neuen OLED-Touchbar und überarbeiteten Design kommen werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apple senkt Preise für SSD-Speicher für Mac mini, MacBook Air & MacBook Pro
8-Kern-Prozessor, 5k-Display & Vega-Grafik: Apple veröffentlicht den iMac 2019
Apple vergibt keine Prämien für die Entdeckung von Sicherheitslücken