Rückkehr zur Scheren-Bauweise: Ming-Chi Kuo prognostiziert neues Tastatur-System für MacBooks
05.07.2019 15:50 Stefan

Rückkehr zur Scheren-Bauweise: Ming-Chi Kuo prognostiziert neues Tastatur-System für MacBooks

Mit der Butterfly-Tastatur der letzten MacBook-Generationen hat sich Apple nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Wie der Analyst Ming-Chi Kuo jetzt in einem aktuellen Bericht vermeldet, arbeitet Apple im Moment am Nachfolger der Butterfly-Technologie.

Ming-Chi Kuo von TF International Securities zählt zu den renommiertesten Analysten der Apple-Szene und besticht regelmäßig mit seinen Voraussagen, die zu einem sehr großen Teil später auch zutreffen. Seine hohe Trefferquote sorgte jetzt für Hoffnung bei Besitzern eines MacBook, die mit den aktuell von Apple eingesetzten Butterfly-Tastaturen nicht zufrieden sind.

Wie Kuo in einem aktuellen Bericht schreibt, arbeitet Apple am Nachfolger der viel gescholtenen Tastatur. Seit der Einführung des neuen Mechanismus im Jahr 2015 musste der Tastaturtyp viel Kritik einstecken. Vielen Nutzern war das Geräusch beim Tippen zu laut, die Haptik unangemessen und es kam zu unbeabsichtigten Mehrfacheingaben und Ausfällen, Letztere vor allem durch Schmutz oder Krümel.

Das soll aber schon bald Geschichte sein, denn laut Kuo wird Apple alle MacBooks auf die neue Tastatur-Technologie umstellen, beginnend beim 2019er MacBook Air. Im nächsten Jahr soll das MacBook Pro folgen. Apple kehrt demnach zu "Scissor Switch" zurück, verpasst aber dem Vorgänger von Butterfly eine komplett neue Funktionsweise, die so noch nie eingesetzt wurde. Unter anderem wird auch Fiberglas zum Einsatz kommen, um eine besonders hohe Langlebigkeit zu gewährleisten. Der neu entwickelte Scheren-Mechanismus ist in der Herstellung zudem günstiger als die Butterfly-Technik.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Rückrufprogramm wegen defekten Akkus: Fotos zeigen beschädigtes MacBook Pro
FCC listet Zulassung für neues MacBook Pro - und löscht diese wieder
Project Catalyst: Apple-Entwickler sprechen über die Neuerungen