12.06.2016 16:38 PBR85

WWDC: Weiterer Hinweis auf Siri beim Mac

Siri soll morgen eines der Hauptthemen auf der WWDC-Keynote werden, und nun gibt es einen weiteren Hinweis darauf, dass der Sprachassistent Teil des kommenden Betriebssystems macOS 10.12 werden wird. Der Hinweis kommt dabei von Siri selbst, wenn man einen speziellen Befehl ausgibt, den Siri auf einem iOS-Gerät nicht erfüllen kann, jedoch auf einem Mac erfüllen könnte.

Morgen um 19 Uhr deutscher Zeit beginnt die diesjährige WWDC-Keynote und ein zentrales Thema dieser Veranstaltung soll Siri werden. So wird einerseits die Vorstellung einer weiterentwickelten Version des Sprachassistenten erwartet, andererseits auch die Vorstellung von macOS 10.12 mit Siri an Bord. Die ersten konkreten Gerüchte dazu gingen im Februar los, und im letzten Monat tauchten dann auch Screenshots auf, welche die Siri-Icons von macOS 10.12 zeigen sollen.

Nun folgt ein weiterer Hinweis darauf, diesmal vom Sprachassistenten Siri selbst. Wird dieser nämlich danach gefragt, die Einstellungen in einem Fenster zu öffnen, verweist Siri interessanterweise auf die Finder-App. Diese ist unter iOS nicht vorhanden, dafür aber unter OS X und stellt dort den Dateimanager dar. Entweder wird Siri für den Mac schon serverseitig eingeführt, oder eine zukünftige Finder-App für iOS 10, wie 9To5Mac spekuliert. Entdeckt wurde es dagegen von Brian Roemmele, wie dieser in seinem Blog schreibt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
ProCam 6
Foto und Video

8,99 € 6,99 €

Intel-Sicherheitslücke ZombieLoad: Nicht jeder Mac kann gepatcht werden
macOS 10.15 ohne QuickTime & Dashboard: Vor­ab­in­for­ma­ti­onen zum neuen Mac-Betriebssystem aufgetaucht
Neue Features geplant: Apple Watch kann am Mac mit macOS 10.15 Touch ID nahezu ersetzen