04.08.2016 19:49 PBR85

iPhone 7: Fotos und ein Video von einer blauen Version

Ein neues Hands-On-Video zeigt das Gehäuse des iPhone 7 Plus in einem satten Blauton. Laut einem aktuellen Forbes-Artikel ist ist dieses Gehäuse echt, womit Apple dann wohl tatsächlich eine neue Farboption einführen wird. Abgesehen davon werden wieder mal die bekannten Gerüchte der letzten Monate bestätigt, darunter auch der fehlende Kopfhöreranschluss.

Bisher sind schon zahlreiche Fotos der Gehäuse der neuen iPhone-Generation aufgetaucht, die angeblich iPhone 6SE und iPhone 6SE Plus heißen werde. Nun sind weitere Fotos und Video aufgetaucht, die vielleicht Klarheit bezüglich der neuen Farboption bringen. So hieß es Anfang Juni, dass Apple eine tiefblaue Variante einführen werde. Etwas später korrigierte die Quelle, das japanische Magazin Macotakara, dass die Farbe in Wirklichkeit Schwarz sei.

Nun sieht es so aus, dass die neue Farbvariante doch Blau sein wird. Und zwar taucht erst ein Video einer blauen Variante des iPhone 7 Plus auf, nun schreibt das Wirtschaftsmagazin Forbes, dass dieses Gehäuse tatsächlich echt sei. Demnach werden wir ein blaues iPhone 7 und iPhone 7 Plus kaufen können, jedoch trifft der Artikel keine Aussage über eine dafür wegfallende Farbe. Laut den erwähnten Berichten von Macotakara werde es die Farbe Spacegrau sein, die wegfalle. Wie immer bleibt hier wohl nichts anderes als Abwarten. Laut dem Forbes-Artikel laufe die Massenproduktion der neuen iPhone-Generation, was gut zum üblichen Septemberstart und den vielen Leaks passt.

Abgesehen davon wird beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus keine Designänderung erwartet, wenn man von den geänderten Antennenstreifen absieht. Die Neuerungen sollen eher in der Hardware selbst stecken, wobei hier von zahlreichen Neuerungen die Rede ist. Das Gehäuse soll wasserdicht sein, was dann nochmal eine Verbesserung gegenüber dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus sein dürfte. Diese sind bekanntlich schon deutlich wasserresistenter als das iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die in einer Schüssel sehr schnell voll laufen und einen Schaden nehmen. Die fehlende Kopfhörerbuchse könnte hier wiederum von Vorteil sein.

Weiterhin können wir bei der neuen iPhone-Generation auch sicher mit dem A10-Prozessor rechnen, dem Nachfolger des A9, welcher im iPhone 6s sowie iPhone 6s Plus eingebaut ist. Dieser Prozessor wird sicher einiges mehr an Leistung bieten. Vielleicht wird sogar der A9X geschlagen, der im kleinen und großen iPad Pro eingebaut ist.Außerdem wird natürlich fest mit der Dual-Kamera beim iPhone 7 Plus gerechnet, während das iPhone 7 eine verbesserte Einzelkamera erhalten

Einige Gerüchte sagen auch einen neuen Homebutton voraus, wobei das abzuwarten ist. Angeblich werde diese nicht mehr mechanisch funktionieren, sondern ähnlich wie das ForceTouch-Trackpad des MacBook Pro.Genauer werden wir es im September wissen, in diesem Monat stellt Apple nämlich schon seit Jahren neue iPhones der Öffentlichkeit vor und führt sie dann etwas später auf dem Markt ein.

Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert