iPhone 7: Steigende Zahl von Nutzern berichtet über eine abplatzende Eloxalschicht
10.02.2017 20:25 PBR85

iPhone 7: Steigende Zahl von Nutzern berichtet über eine abplatzende Eloxalschicht

Obwohl das iPhone 7 und iPhone 7 Plus nicht lackiert sondern eloxiert sind, blättert bei einer steigenden Zahl von Nutzern der Geräte die Eloxalschicht wie eine gewöhnliche Farbschicht ab, wie man im Apples Suppertforum nachlesen kann. Apple spricht derzeit dabei nur von kleinen kosmetischen Fehlern.

Jede iPhone-Generation hat ihre Kinderkrankheiten, mehr oder weniger. Aus den vergangenen Jahren sind Geschichten wie beispielsweise das "Scratchgate" oder "Bendgate" bekannt. Das Scratchgate gab es bei der Einführung des iPhone 5 im Jahre 2012, und das Bendgate zwei Jahre später 2014 mit der Einführung des iPhone 6. Im ersten Fall beschwerten sich Nutzer, dass ihre iPhone 5 leicht zerkratzen, während beim Bendgate die Rede von leicht biegbaren Smartphones die Rede war.

Im Apple-Supportforum beschwert sich nun eine steigende Zahl von Nutzern der neuen iPhones, dass die mattschwarze Eloxalschicht abblättert. Laut den Bildern und den Beschreibungen sieht es dabei wirklich wie in Abblättern normaler Farbe aus, was jedoch im Fall des iPhone 7 nicht sein kann, da es eine Eloxalschicht ist. Diese wächst während des Eloxiervorgangs direkt aus dem Aluminium des Gehäuses heraus und ist so auch bestmöglich mit dem Grundmaterial verbunden. Zumindest sollte es normalerweise so sein, wenn der Eloxiervorgang fachgerecht durchgeführt wurde.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.