iPhone 8: Angeblich doch schon im September erhältlich
24.03.2017 20:26 PBR85

iPhone 8: Angeblich doch schon im September erhältlich

Laut einer aktuellen Einschätzung von Marktanalysten werde Apple das iPhone 8 doch schon im September auf den Markt bringen. Jedoch sollen die Stückzahlen am Anfang begrenzt sein und sich erst im vierten Quartal dieses Jahres normalisieren, ähnlich wie es bei der Jet Black Farboption im letzten Herbst mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus war.

Die Apple-Gerüchteküche erwartet in diesem Herbst bekanntlich das iPhone 8, welches neben dem iPhone 7s und iPhone 7s Plus auf den Markt kommen soll. Laut einigen übereinstimmenden Gerüchten soll es aber zu Verzögerungen kommen, was den Marktstart des iPhone 8 angeht. Hier war unter anderem die Rede davon, dass die Massenproduktion erst im September starten soll. Da Apple normalerweise etwa zwei Monate braucht, um genügend Geräte zu produzieren, wäre so ein Marktstart im gleichen Monat eigentlich unmöglich.

Laut einer aktuellen Einschätzung der Marktanalysten von Barclays könnte es aber doch anders laufen im September. Genauer gesagt gehen die Marktanalysten davon aus, dass Apple das iPhone 8 auch im September auf den Markt bringen wird, jedoch in geringen Stückzahlen, ähnlich der Farboption Jet Black beim iPhone 7/7 Plus im letzten Herbst. Außerdem geht Barclays davon aus, dass alle drei Modellreihen, also da iPhone 7s, iPhone 7s Plus und das iPhone 8 über eine drahtlose Ladung verfügen werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.