iPhone 8 kann ab Montag bei der Telekom vorbestellt werden
13.08.2017 13:16 Stefan

iPhone 8 kann ab Montag bei der Telekom vorbestellt werden

Wie auch im letzten Jahr zum Release des iPhone 7 wird es auch in diesem Jahr ein Telekom-Premierenticket für die nächste iPhone-Generation geben. Diesmal muss man sich um als Kunde ein solches Ticket zu bekommen nicht selbst melden, der Reservierungs-Service tritt auch aktiv an die Kunden heran.

So haben einige bereits ein solches Ticket erhalten und teilen mit, dass das Premierenticket bei der Telekom ab Montag eingelöst werden kann. Es wird davon ausgegangen, dass auch o2 oder Vodafone mit ähnlichen Aktionen starten werden. Wer bisher kein Ticket für die Vorbestellung des iPhone 8 erhalten hat kann sich gerne direkt an die Telekom wenden.

In dem Ticket werden übrigens weder das neue Smartphone-Modell noch der Hersteller genannt. Man wird lediglich per E-Mail oder SMS informiert "sobald Smartphone-Hersteller Neuheiten vorstellen“. Den Service können sowohl Privat- als auch Geschäftskunden nutzen.

Was meint ihr dazu? Wir freuen uns über eure Kommentare auf unserer Facebook-Fanpage.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.