KGI-Analyst prognostiziert: Alle neuen 2018er iPhones werden über Face ID verfügen
16.10.2017 10:51 Stefan

KGI-Analyst prognostiziert: Alle neuen 2018er iPhones werden über Face ID verfügen

Im Moment ist das iPhone X das einzige Smartphone von Apple das mit Technik zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Laut eines Berichts des bekannten Analystes Ming-Chi Kuo von KGI Securities wird das Entsperren per Face ID bei allen neuen 2018er iPhones zum Standard gehören.

Das neue iPhone X hat viele Kunden überzeugt: Teilweise werden Smartphones im Vorfeld für fast den doppelten Preis verkauft, weil viele Nutzer Angst haben, zum offiziellen Ausliefertermin am 3. November leer auszugehen. Beliebt ist das iPhone X vor allem wegen der neuen Technik-Features die Apple erstmals in ein Smartphone einbaut: es gibt echte Augmented Reality-Anwendungen, ein nahezu randloses Edge-to-Edge-Display und eine Gesichtserkennung via TrueDepth-Kamera, Laser und Infrarot.

Zumindest auf dem iPhone könnte aus Sicht von KGI Securities Face ID zum neuen Standard werden und Touch ID ersetzen. Der große Vorteil ist der dann unnötige Homebutton, was wie beim iPhone X für mehr Platz auf der Gerätevorderseite sorgt. Auch beim iPad möchte Apple laut Kuo zukünftig auf Face ID umschwenken; das neue iPad Pro wird so gut wie sicher mit der neuen Technik ausgeliefert.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert