01.05.2016 20:08 PBR85

Stiftung Warentest: iPhone SE mit Schwächen beim Empfang, Sprachqualität und Akku

Apples neues iPhone SE ist seit einem Monat erhältlich und so hat auch das deutsche Magazin Stiftung Warentest das Smartphone mittlerweile getestet und mit der Konkurrenz verglichen. Hier erreicht das kompakte Smartphone nur knapp eine gute Wertung, wobei der Empfang, die Sprachqualität und der Akku kritisiert werden. Lob erhält dagegen die rückseitige Kamera-

Das iPhone SE ist seit einem Monat erhältlich und man kann es fast als iPhone 6s im Gehäuse des iPhone 5/5s bezeichnen. Was fehlt, sind nur das 3D-Touch-Display und die bessere Face-Time-Kamera des derzeit noch aktuellen Spitzenmodells. Abgesehen davon ist es aber dem iPhone 6s ziemlich ebenbürtig und sogar der A9-Prozessor wurde nicht runtergetaktet oder im Arbeitsspeicher beschnitten, wie es Apple beispielsweise beim kleinen 9,7" iPad Pro gemacht hat. Dazu kommt ein für Apple-Verhältnisse ziemlich attraktiver Preis dazu, der beim Basismodell bei 489 € liegt.

Zu einer guten aber nicht sehr guten Wertung kommt das deutsche Magazin Stiftung Warentest beim iPhone SE. Unterm Strich wird die Note 2,4 vergeben, während der Testsieger des aktuellen Vergleichs, das Samsung Galaxy S7, die Note 1,9 erreicht. Das Magazin bemängelt bei Apples neuem kompakten Smartphone vor allem die Netzempfindlichkeit, geringe Akkuleistung und Sprachqualität. Interessanterweise schneidet der drei Jahre alte Vorgänger iPhone 5s beim letzten Punkt besser ab. Gelobt wird beim iPhone SE dagegen die rückseitige Kamera, die zu den besten Fünf im Test gehört.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
ProCam 6
Foto und Video

8,99 € 6,99 €

Update: 2019er iPhone Xe erscheint in zwei neuen Farben
Triple- und Dual-Kamera: Neue Gussformen zeigen Rückseite des iPhone 11 & iPhone Xe
So könnte das iPhone 11 aussehen - Renderings von Schutzhüllen aufgetaucht