Verkaufte Premium-Smartphones: Apple bleibt weiterhin Marktführer
02.01.2019 15:05 Stefan

Verkaufte Premium-Smartphones: Apple bleibt weiterhin Marktführer

Apple bleibt auch im Jahr 2018 Marktführer im Segment der Premium-Smartphones. Obwohl der Markt der Mobiltelefone allgemein als gesättigt gilt, hält Apple 47 Prozent Marktanteil bei Smartphones im Wert ab 800 Euro.

Im letzten Jahr ist der Smartphone-Markt weltweit geschrumpft. Immer weniger Geräte wurden verkauft, was vor allem die unteren Preisklassen der Smartphones betraf. Das Premium-Segment des Smartphone-Markts entwickelte sich allerdings komplett gegenteilig, zumindest wenn man nach einer Analyse des Marktforschungsinstituts Counterpoint Research geht.

Bei Counterpoint Research hat man beobachtet, dass der Markt der teuren Smartphones 2018 gewachsen ist, und zwar stärker als im Vorfeld angenommen wurde. Dazu unterteilt Counterpoint dem Smartphone-Markt in drei Preisklassen: Das untere Drittel ist das größte und setzt sich aus Handys mit einem Wert von bis zu 600 Euro zusammen. Im Mittelfeld findet man Smartphones in der Preisklasse zwischen 600 und 800 Euro, Geräte die 800 Euro und mehr kosten bilden das sogenannte Premium-Segment.

Premium-Sektor wächst um 19 Prozent

Während der Smartphone-Markt als Ganzes 2018 einen Wachstumsrückgang von fünf Prozent verbuchen musste, ist der Anteil der Premium-Smartphones im letzten Jahr insgesamt um 19 Prozent gewachsen. Apple führt dieses Segment mit einem Marktanteil von 47 Prozent an und setzt sich damit erneut gegen die anderen 39 Hersteller von Premiumgeräten durch. Jedes zweite verkaufte Premium-Smartphone in 2018 war demnach ein iPhone. Den zweiten Platz im hochpreisigen Sektor nimmt mit 22 Prozent Samsung für sich ein, gefolgt von Huawei mit zwölf. Die beiden chinesischen Hersteller Vivo und Oppo teilen sich Platz 4 mit jeweils fünf Prozent. Xiaomi landete mit drei Prozent auf dem fünften Rang.

Apple punktet auch im mittleren Preissegment: In der Klasse der Gerätepreise zwischen 600 und 800 Euro verbuchen die Telefone mit dem angebissenen Apfel 61 Prozent Marktanteil für sich. Samsung und Apple machen dabei zusammengerechnet 81 Prozent aller verkauften Geräte aus.

Anders sieht es jedoch bei Geräten der untersten Preisklasse aus. Dort nimmt Samsung mehr als 25 Prozent Anteile für sich ein. Apple kommt hier nur auf einen Wert von 21 Prozent. Der dritte Platz bei den günstigeren Smartphones geht mit 17 Prozent an Huawei. In diesem Segment am schnellsten gewachsen ist der ebenfalls chinesische Hersteller OnePlus.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert