Apple zieht watchOS 3.1.1 zurück nachdem Nutzer von schweren Fehlern berichten
14.12.2016 20:09 PBR85

Apple zieht watchOS 3.1.1 zurück nachdem Nutzer von schweren Fehlern berichten

Das vorgestern veröffentlichte Update auf watchOS 3.1.1 hat einen schweren Fehler, wodurch sich die Apple Watch der zweiten Generation nicht mehr starten lässt. Apple hat daher das Update erstmal vom Netz genommen.

Am Montag veröffentlichte Apple nach einigen Wochen Betaphase nicht nur iOS 10.2 sowie tvOS 10.1, sondern auch watchOS 3.1.1. Dieses Software-Update für die Apple Watch entpuppte sich aber schnell als fehlerbehaftet. In diesem Fall sogar besonders schwer, da sich schnell Nutzer darüber beschwerten, dass ihre Smartwatch nach der Installation von watchOS 3.1.1 nicht mehr starten lässt.

Speziell die 2. Generation der Apple Watch ist von diesem Problem mit dem neuen Update betroffen. Apple hat nun darauf reagiert und das Update zurückgezogen, wie Macrumors berichtet. Damit kann man nun wohl bald eine verbesserte Version erwarten oder eine neue Betaphase für watchOS 3.1.2. Erst heute hat Apple nämlich eine neue Betaphase für iSO 10.2.1, macOS 10.12.3 sowie tvOS 10.1.1 gestartet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Triple-Kamera des iPhone XI & XI Max bekommt schwarze Beschichtung
Apple Watch - 4 Powerbanks inkl. magnetischen Ladedock im Vergleich
Neue Sensortechnik: Apple Watch der Zukunft könnte Blutzuckergehalt am Schweiß 'erschnüffeln'