05.06.2019 14:12 Stefan

iTunes bleibt vorerst weiter für Windows verfügbar

Am Montag hat Apple im Rahmen der WWDC 2019 offiziell das Ende von iTunes für den Mac verkündet: Jetzt wurde bekannt: Die Software soll vorerst weiter für Windows-Systeme erhältlich bleiben.

Das Aus von iTunes hat sich schon lange vor der diesjährigen World Wide Developers Conference (WWDC) abgezeichnet. Waren es zuerst noch Gerüchte, wurden wenige Tage vor der WWDC 2019 erste Screenshots aus den Nachfolge-Apps im Netz veröffentlicht. Auf der Keynote am Montag läutete Apple-Manager Craig Federighi mit den Worten "Nailed it!" dann endgültig das Aus der fast 20 Jahre alten Software für den Mac ein.

In einem Gespräch mit Ars Technica gab Apple jetzt bekannt: Für Windows wird iTunes vorerst weiterhin erhältlich sein. Neben der Verwaltung von iOS-Geräten können WIndows-Nutzer mit iTunes auch weiterhin Einkäufe tätigen oder Filme und Serien ausleihen. Aus dem Gespräch ging leider nicht hervor, ob Apple die neuen Dienste Apple TV+ oder die Podcasts für die Windows-Version von iTunes via Update nachliefert.

Auf dem Mac wird iTunes mit dem Erscheinen von macOS 10.15 Catalina nicht mehr angeboten. Stattdessen findet man nach dem Update die neuen Apps für Filme, Musik und Podcasts vor.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Neue iCloud-App für Windows 10 erschienen
Neue Firmware für Time Capsule & AirPort Extreme verfügbar
Apple bereitet McEnery Convention Center in San Diego für WWDC 2019 vor